40. Springe-Deister-Lauf – bis ins Schwimmbad

22. März 2016 @

SEHNDE-NEWS. Der bereits 40. Springe-Deister Marathon stand am vergangenen Sonnabend wieder an. Auch der MTV Rethmar war wieder mit einigen jungen und erwachsenen Läuferinnen und Läufern dabei. Und so ging es kurz nach halb elf für Trainer Peter Lieser und die zwei jungen Läuferinnen Johanna Rösing und Hanna von der Heyde sowie den jungen Starter Maximilian Czop mit seinen Eltern an der Sporthalle in Rethmar los.

Nick Schmitz gewinnt den 1000 Meter-Lauf und überholt noch fast den Vorfahrer – Foto: P. Lieser

Nick Schmitz gewinnt den 1000 Meter-Lauf und überholt noch fast den Vorfahrer – Foto: P. Lieser

In Springe angekommen, warteten schon die Geschwister Ben und Nick Schmitz mit ihrer Mutter und Oma sowie Felix Renz mit seinem Opa auf die Rethmarer Kameraden. Auch die beiden Erwachsenen Carmen Pollack, die sich für die zehn Kilometer–Runde entschieden hatte, und MTV-Marathoni Michael Jäkel, der sich an die Marathonstrecke heranwagte, waren bereits in der dortigen Sporthalle.

Als erster musste heute Jäkel ran. Um Punkt 12 Uhr fiel der Startschuss für die Marathonstrecke. Vier Mal musste hier eine 10 Kilometer-Runde durchlaufen werden.

Carmen Pollack (10 km-Lauf) und Michael Jäkel (Marathon) kurz vor ihren Starts. Michael lief in Springe als "Agent 007" – Foto: P. Lieser

Carmen Pollack (10 km-Lauf) und Michael Jäkel (Marathon) kurz vor ihren Starts. Michael lief in Springe als „Agent 007“ – Foto: P. Lieser

Mit Hanna, Johanna, Maximilian, Felix und Ben gingen fünf MTV-er auf die 2000 Meter–Laufstrecke. Diese Laufstrecke führt in einer großen Runde um das Hallenbad und das angrenzende Sport- und Schulgelände herum. Erster der jungen MTV-Läufer, der wieder vor dem Ziel auftauchte, war Ben, der heute ein richtig gutes Rennen lief und bereits als vierter Junge im Ziel eintraf. Eine Minute später folgte Johanna und weitere neunzehn Sekunden nach ihr Felix, der an diesem Tag in Springe seinen ersten Lauf für den MTV bestritt. Hanna, die „Wiedereinsteigerin“, kam dann auch schon die Zielgasse entlang und Maximilian folgte kurz hinter ihr, obwohl er noch gesundheitlich ein wenig angeschlagen und deshalb mit angezogener Handbremse unterwegs war.

Während die 2000 Meter-Läufer immer noch ins Ziel stürmten, starteten die ganz jungen Teilnehmer über die eine Runde von 1000 Meter. Hierbei wurde der MTV Rethmar durch Nick Schmitz vertreten. Und Nick hatte heute einen ganz großen Tag: Mit einem großen Vorsprung gewann er hier in Springe den 1000 Meter–Lauf.

Er war gerade im Ziel angekommen, da ging es für Carmen Pollack auf die 10 Kilometer–Schleife, die auch am berühmten Wiesendgehege vorbei führte. Besonders die vielen kleinen Steigungen hatten es in diesem Rennen für „Flachländerin“ Pollack in sich. Aber trotzdem belegte sie in ihrer Altersklasse (AK) den zweiten Platz.

Die MTV Kinder nach der Siegerehrung mit Felix Renz, Maximilian Czop, Nick und Ben Schmitz, Hanna v.d. Heyde und Johanna Rösing (v.li.) – Foto: P. Lieser

Die MTV Kinder nach der Siegerehrung mit Felix Renz, Maximilian Czop, Nick und Ben Schmitz, Hanna v.d. Heyde und Johanna Rösing (v.li.) – Foto: P. Lieser

In der Sporthalle warteten dann alle jungen Sportler auf die Siegerehrung, die gegen 13.15 Uhr erfolgte. Nach dem auch Johanna in die Ergebnisliste integriert war, denn sie war in der ersten Ergebnisliste nicht aufgeführt worden, erhielten alle Teilnehmer ihre Urkunden und eine kleine Überraschung.

Nun ging es für die verbliebenen vier jungen Läufer ins Springer Hallenbad, berechtigte doch die Startnummer zum freien Eintritt. Beinahe zwei Stunden erholten sie sich und hatten dabei eine ganze Menge Spaß im mollig warmen Wasser. Anschließend fuhren sie wieder nach Sehnde und Rethmar zurück. Das war zugleich der Zeitpunkt, an dem Marathoni Michael das Ziel in Springe wieder erreichte.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen
1000 m:
Nick Schmitz – Gesamtplatz 1 und Platz 1 in der AK MK U8 in 4:43 Minuten
2000 m:
Ben Schmitz – Gesamtplatz 4 der Jungen – Platz 2 in der AK MK U12 in 8:57 Minuten.
Johanna Rösing – Gesamtplatz 5 der Mädchen – Platz 3 in der AK WK U10 in 9:59 Minuten.
Felix Renz – Gesamtplatz 10 der Jungen – Platz 3 in der AK MK U10 in 10:18 Minuten.
Hanna v.d. Heyde – Gesamtplatz 10 der Mädchen – Platz 2 in der AK WJ U14 in 10:28 Minuten.
Maximilian Czop – Gesamtplatz 14 der Jungen – Platz 5 in der AK MK U12 in 11:07 Minuten.
10 000 m:
Carmen Pollack – Gesamtplatz 38 der Frauen – Platz 2 in der AK W30 in 54:36 Minuten.
Halbmarathon:
Michael Jäkel – Gesamtplatz 62 der Männer – Platz 14 in der AK M50 in 4:18:31 Stunden

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.