2. Handballherren des TVE weiter ungeschlagen

5. Dezember 2018 @

Nach zuletzt vier Siegen in Folge stand am Sonnabendnachmittag, 01.12.2018, die schwierigste Aufgabe der letzten Wochen bevor: das Heimspiel gegen den Tabellenzweiten aus Lehrte. Die Siege aus den zurückliegenden Spielen wurden in erster Linie gegen Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel eingefahren. Vergangene Woche konnte aber auch ein Sieg gegen den HSC verzeichnet werden, der in der oberen Tabellenhälfte platziert war. So schien auch ein Sieg gegen den Tabellenzweiten plötzlich keine unlösbare Aufgabe mehr zu sein.

Die 2. Herren holte am Ende einen Punkt – Foto: JPH

Beflügelt von den anderen Spielen legten die Gastgeber aus Sehnde zu Spielbeginn direkt ein Tor vor und hielten diesen Vorsprung über das erste Viertel. Die Gastgeber konnten erst in der 14. Minute ausgleichen und direkt im Anschluss für zwei Minuten die Nase vorn halten. Sie reagierten und erzielten durch clever eroberte Bälle in der Deckung einige schnelle Tore hintereinander und setzten sich mit einem 5:0 Lauf auf 14:9 in der 25. Minute ab. Der Halbzeitstand hieß dann auch 16:12.

Die zweite Halbzeit begann, wie die erste geendet hat. In Minute 38 lagen die Gäste zwischenzeitlich mit sechs Toren zurück.  Es hieß nun, den Vorsprung zu verwalten und die zwei Punkte in Sehnde zu behalten. Doch es folgten zehn schwache Sehnder Minuten. Technische Fehler und daraus resultierende leichte Ballgewinne für die Lehrter führten zu einigen Kontertoren und dann in der 47. Spielminute zum 26:26 Ausgleich. Damit war der komfortable Sechs-Tore-Vorsprung endgültig verspielt. Was folgte war eine hitzige, aber nicht unfaire Schlussphase, in der jede Mannschaft das Spiel an sich reißen und entscheiden wollte. Doch das gelang weder den Gästen noch den Gastgebern, was zu einem versöhnlichen Endstand von 30:30 führte.

Zeigten sich die Sehnder noch kurz nach Spielende unzufrieden über den verspielten Vorsprung, nahm die Zufriedenheit über den Punkt gegen den Tabellenzweiten mit einigen Minuten Abstand vom Spiel dann doch letztendlich zu.

Für den TVE spielten: Joost Hinrichs und Pascal Schulz im Tor, Jan-Louis Guhl (10/5), Simon Hartmann (5/3), Florian Siepert (3), Niklas Brause (3), Felix Zimmermann (2), Jan Schridde (2), Markus Mlinaric (2), Thilo Tobolt (2), Stefan Fricke (1), Jost Plate und Jan Raupers.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.