15. Europäische Polizeimeisterschaften im Schwimmen in Hannover

21. August 2017 @

Niedersachsen freut sich auf ein Sportereignis der Extraklasse: In der letzten Augustwoche dieses Jahres nehmen 174 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus insgesamt 16 Nationen, darunter 130 Aktive, sowie jede Menge prominente Gäste aus Sport und Politik an den Europäischen Polizeimeisterschaften (EPM) im Schwimmen in Hannover teil. Der Wettkampf auf höchstem internationalem Niveau findet alle vier Jahre statt.

Zum zweiten Mal finden die Schwimmmeisterschaften in Deutschland statt – Plakat: PD Hannover

Die namhafte Veranstaltung, an der auch Schwimmerinnen und Schwimmer zurückliegender internationaler Meisterschaften sowie der Olympischen Spiele teilnehmen, wird vom Deutschen Polizeisportkuratorium (DPSK) ausgerichtet. Aktueller Vorsitzender des Gremiums ist Polizeivizepräsident Jörg Müller (PD Hannover). Die Geschäftsstelle befindet sich in der Zentralen Polizeidirektion Niedersachsen.

Im Original lautet der Titel der Meisterschaft „USPE European Police Championships Swimming“ und war bereits 2005 zu Gast in Berlin. Letztmalig haben die Meisterschaften vor vier Jahren in der Ukraine stattgefunden.

Unter den insgesamt 24 Athletinnen und Athleten der deutschen Mannschaft befinden sich in Fachkreisen bekannte Schwimmerinnen und Schwimmer, die hierzulande zu den besten ihres Sports zählen: Darunter unter anderem Patricia-Lucia Wartenberg, ehemalige deutsche Meisterin im Freiwasserschwimmen (5 Kilometer). Die 21-jährige Polizeikommissaranwärterin aus Hannover studiert aktuell an der Polizeiakademie Niedersachsen.

Auch Zuschauer sind bei der EPM-Schwimmmeisterschaft herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.