Update: Zu schnell durch Hänigsen – Drei Tote

8. Juni 2015 @

Bei dem schweren Verkehrsunfall am Sonntagabend gegen 19.45 Uhr, an der Straße Burgdorfer Berg in Hänigsen sind eine 47-Jährige Fußgängerin und zwei 28 sowie 30 Jahre alte Insassen eines Personenewagens tödlich verletzt worden. Die beiden Insassen wurden durch die Polizei inzwischen identifiziert.

Noch sind die zwei Toten nicht identifiziert - Foto: JPH

Noch sind die zwei Toten nicht identifiziert – Foto: JPH

Bisherigen Erkenntnissen der Polizei zufolge war der bislang unbekannte Autofahrer und dem zweiten Insassen mit dem BMW offenbar mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in Hänigsen auf der Alte Bahnhofstraße aus Dachtmissen kommend in Richtung Ortsmitte gefahren.

In einer langgezogenen Rechtskurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn auf den Gehweg ab und rutschte in den Einmündungsbereich zur Alte Bahnhofstraße. Dort erfasste der Wagen die Fußgängerin, die gerade mit ihrem Begleiter die Alte Bahnhofstraße über einen Fußgängerüberweg überquerte. Danach schleuderte der Wagen gegen ein Gebäude, durchbrach danach die Außenmauer und lag schließlich auf dem Fahrzeugdach.

Der eintreffende Notarzt konnte nur noch den Tod der Fußgängerin feststellen. Auch die beiden Fahrzeuginsassen im Alter von 28 und 30 Jahren waren nur noch tot aus dem BMW geborgen worden. An dem Wagen entstand Totalschaden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.