Wohnmobil gerät in Brand – Brandstiftung?

26. Mai 2015 @

Ein Wohnmobil Sonnabendnacht gegen 23.45 Uhr an der Heidestraße in Langenhagen aus bisher ungeklärter Ursache in Brand geraten und vollständig ausgebrannt, teilt die Polizei mit. Ein weiteres Feuer brach dann noch an der Straße Alt-Engelbostel aus. Die Polizei sucht Zeugen.

Zweiter Brand brach parallel aus - Foto: JPH

Zweiter Brand brach parallel aus – Foto: JPH

Passanten hatten kurz vor Mitternacht im Vorbeigehen das Feuer an dem Wohnmobil bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Das auf dem Grundstück geparkte Fahrzeug stand beim Eintreffen der Feuerwehr bereits in Vollbrand und brannte vollständig aus. Durch die Flammen wurden auch zwei in der Nähe stehende Anhänger in Mitleidenschaft gezogen. Der entstandene Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden. Aufgrund der unklaren Brandursache werden Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes Hannover den Geschehensort in den nächsten Tagen untersuchen.

Gegen 23.50 Uhr erhielten die Einsatzkräfte dann Kenntnis über ein weiteres Feuer in der nahegelegenen Straße Alt-Engelbostel. Hier brannten ein Holzzaun und eine Mülltonne. Das Feuer wurde durch Anwohner gelöscht. Die Ermittler prüfen nun einen Zusammenhang der beiden Brände. Zeugenhinweise erbittet der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-55 55.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.