Wieder Brückenarbeiten an der Hildesheimer Straße mit Sperrung

7. Dezember 2016 @

Im Zuge der laufenden Arbeiten im Bereich der Brücke des Südschnellweges (B 3, 6, 65) über die Hildesheimer Straße in Hannover werden am Sonnabend, 10. Dezember, wieder Betonarbeiten ausgeführt. Hierauf wies die Niedersächsische Landesbehörde am Montag in Hannover hin.

Brücke zwei Tage gesperrt – Foto: JPH

So wird von Sonnabendabend, 18 Uhr, bis Montag, 12. Dezember, etwa 5.30 Uhr, das Bauwerk im Zuge des Südschnellweges in beide Fahrtrichtungen für den kompletten Verkehr gesperrt. Der Verkehr wird parallel am Bauwerk vorbei- und wieder auf den Schnellweg geführt. Hierdurch entstehen keine Umwege für die Verkehrsteilnehmer, es werden jedoch Zeitverzögerungen durch die Ampelanlage über die Hildesheimer Straße entstehen.

In dieser Zeit ist außerdem bei den Anliegern mit Baulärm zu rechnen. Betonarbeiten zu einem anderen Zeitpunkt sind nicht möglich, da diese Arbeiten nur in verkehrsarmen Zeiten ausgeführt werden können.

Für das Jahr 2017 sind vorerst sieben weitere Sperrungen bis voraussichtlich Ende März geplant. Witterungsbedingt ist es möglich, dass sich die Arbeiten weiter ins Jahr verschieben. Die nächste Sperrung des Bauwerkes ist derzeit für den 21. Januar 2017 geplant. Hierzu wird es aber in der entsprechenden Woche eine weitere Information in der Presse geben.

Diese Baumaßnahme und der damit verbundene Umleitungsverkehr werden leider Belastungen für das Gebiet rund um die Brücke mit sich bringen. An der Brücke des Südschnellwegs über die Hildesheimer Straße werden seit Ende September 2015 altersbedingt notwendige Verstärkungsmaßnahmen ausgeführt, die zur weiteren Entlastung des Bauwerks erforderlich sind.

Größere Karte anzeigen

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.