Verkehrseinschränkungen wegen des Marathons

18. April 2015 @

Wegen des Hannover-Marathons werden am kommenden Sonntag in der Landeshauptstadt von 7.30 bis 15 Uhr zahlreiche Straßen in den Stadtteilen Mitte, Wülfel, Döhren, List, Vahrenwald, Herrenhausen und Nordstadt gesperrt. Straßen in den ebenfalls betroffenen Stadtteilen Südstadt und Oststadt werden dem Veranstaltungsablauf entsprechend früher wieder freigegeben. Bereits ab heute wird die Culemannstraße wegen des Kinderlaufs ab 13 Uhr gesperrt. Entlang den Laufstrecken gilt bereits frühzeitig ein generelles Haltverbot. Mit erheblichen Behinderungen ist insbesondere am Sonntag zu rechnen.

Das Rathaus ist Staret und Ziel das Marathons  - Foto: JPH

Das Rathaus ist Start und Ziel das Marathons – Foto: JPH

Während der Laufveranstaltung am Sonntag sind auch einige Hauptverkehrsstraßen und Zufahrten in die Innenstadt gesperrt. In Richtung Zentrum/Hauptbahnhof stehen insbesondere folgende Umleitungsrouten zur Verfügung, die auch ausgeschildert sind: Aus nördlicher, westlicher und südlicher Richtung über Westschnellweg (B6), Bremer Damm, Königsworther Platz, Schloßwender Straße, Arndtstraße, Hamburger Allee und Lister Meile, aus Richtung Osten und Süden über Hans-Böckler-Allee, Marienstraße, Berliner Allee und Lister Meile.

Um die Erreichbarkeit der von den Sperrungen betroffenen Gebiete sicherzustellen, werden an einigen Straßen Durchlassstellen eingerichtet. Dort besteht die Möglichkeit, die gesperrte Strecke zu überqueren, wenn der Veranstaltungsablauf es zulässt. Mit längeren Wartezeiten ist allerdings zu rechnen.

Für Auskünfte über Laufstrecke, Straßensperrungen und die ausgewiesenen Fahrtrichtungsempfehlungen richtet die Landeshauptstadt unter den Telefonnummern 0511/168 309 61, -62 und -63 eine Hotline ein, die am Sonnabend von 8 bis 16 Uhr und am Sonntag von 8 bis 15 Uhr besetzt sein wird. Die Laufstrecke des Marathons am Sonntag entspricht im Wesentlichen der des Vorjahres, lediglich in der Nordstadt und im Zooviertel gibt es kleine Änderungen.

Auch in den angrenzenden Straßen ist mit Sperrungen und Behinderungen zu rechnen. Es wird dringend empfohlen sich rechtzeitig über mögliche Beeinträchtigungen zu informieren.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.