Update: Fahndung der Polizei mit Phantombild erfolgreich

15. Mai 2015 @

Zu einem Sexualdelikt an einer jungen Frau ist es Montag, 4. Mai, in der Feldmark von Groß Bülten im Bereich des dort befindlichen Auflandeteiches gekommen (SN berichteten). Die Polizei konnte nun einen Fahndungserfolg melden.

Der Verdächtige konnte ermittelt werden - Foto: GAH

Der Verdächtige konnte ermittelt werden – Foto: GAH

Anhand der Angaben der jungen Frau wurde von der Polizei ein Phantombild vom Tatverdächtigen angefertigt und veröffentlicht, das jetzt zur Festnahme des mutmaßlichen Täters führte, wie die Polizei mitteilt. Nach mehreren Zeugenhinweisen, die nach der Veröffentlichung des Phantombilds bei der Polizei eingegangen waren, kam am Montagmorgen der entscheidende Hinweis von einem Zeugen, der das gesuchte Fahrzeug und die Person von dem Fahndungsbild in Peine erkannt hatte.

Er alarmierte umgehend die Polizei, die den Mann auch in Peine auf einer Baustelle antraf und vorläufig festnehmen konnte. Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich um einen 29-jährigen Bewohner aus Peine. Der Mann wurde gestern nach den polizeilichen Vernehmungen, bei denen er die Tat zunächst bestritt, dem Haftrichter beim Amtsgericht in Peine vorgeführt. Der Richter ordnete nach seiner Anhörung, in der er die Tat dann doch einräumte, auf Antrag der Staatsanwaltschaft gegen den Mann die Untersuchungshaft an.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.