Umbau der Ortsdurchfahrt Klein Ilsede erst ab März 2016

30. Mai 2015 @

Der ursprünglich für 2015 vorgesehene Umbau der Ortsdurchfahrt Klein Ilsede im Zuge der Bundesstraße 444 mit einer Länge von rund 990 Metern wird voraussichtlich erst ab März 2016 beginnen. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Donnerstag in Wolfenbüttel hin.

Die Sperrung kommt erst 2016 - Foto: JPH

Die Sperrung kommt erst 2016 – Foto: JPH

Hintergrund für die zeitliche Verschiebung ist zum einen der zeitintensive Abschluss einer Vereinbarung mit dem Wasserverband Peine und der Gemeinde und zum anderen das Ziel einer möglichst kurzen Bauzeit unter Ausnutzung möglicher Synergien insbesondere mit der Instandsetzung der Kanalisation.

Neben dem Umbau der Ortsdurchfahrt Klein Ilsede einschließlich der Nebenanlagen in drei Bauabschnitten sollen im Schutz dieser Arbeiten die Decken der Fahrbahn und des Radweges zwischen Klein Ilsede und Groß Ilsede sowie die Decke zwischen Klein Ilsede und der vierstreifigen B 444 in Richtung Peine erneuert werden.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel beabsichtigt, die Bauabläufe im Herbst 2015 während eines öffentlichen Informationsabends in Klein Ilsede vorzustellen. Die gesamten Bauarbeiten sollen rechtzeitig vor Wintereinbruch, spätestens im November 2016 abgeschlossen sein. Die Kosten für die Gesamtmaßnahme belaufen sich nach aktuellen Berechnungen auf rund 2,38 Millionen Euro, die vom Bund getragen werden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.