Theater gegen sexuellen Missbrauch: „Jenseits vom Tag“

17. April 2015 @

Die Fachberatungsstelle Frauennotruf Hannover und die Beratungsstelle gegen sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen der Region Hannover zeigen das Theaterstück „Jenseits vom Tag“ zum Thema sexueller Missbrauch und multiple Persönlichkeit von und mit Beate Albrecht. „Wir wollen mit dieser Veranstaltung für den Alltag traumatisierter Menschen sensibilisieren“, sagt Petra Klecina vom Frauennotruf. Die Veranstaltung am startet am Montag, 20. April, ab 16.30 mit einem Stehimbiss und geht bis 19 Uhr im Haus der Region an der Hildesheimer Straße 18 in Hannover.

Jenseits vom Tag läuft in Hannover - Foto: JPH

Jenseits vom Tag läuft in Hannover – Foto: JPH

Die Veranstaltung wird um 17 Uhr eröffnet von Sozialdezernent Erwin Jordan. Im Anschluss führt Claudia Chodzinksi, Trauma-Beraterin des Frauennotrufs Hannover, mit ihrem Kurzvortrag „Dissoziative Störungen als Folge von sexuellen Gewalterfahrungen“ in das Thema ein, bevor um 17.30 Uhr das einstündige Theaterstück „Jenseits vom Tag“ beginnt. Es ist ab 16 Jahre zugelassen.

Die Einrichtung Frauennotruf Hannover ist erreichbar unter der Telefonnummer 0511/33 21 12 oder per E-Mail an info [at] frauennotruf-hannover [dot] de. Die Beratungsstelle gegen sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen der Region Hannover ist erreichbar unter der Telefonnummer 0511/616-2 21 60 oder per E-Mail an BST-missbrauch [at] region-hannover [dot] de. Die Beratungen sind kostenlos und auf Wunsch anonym.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.