TfN und Forum Heersum laden ein „Im Namen der Rose“

19. Juni 2015 @

TfN-Chefdramaturgin Astrid Reibstein ist sicher: „Ich könnte mir kein verlockenderes Geburtstagsgeschenk zum 1200-jährigen Jubiläum Hildesheims vorstellen!“ In bester Heersumer Volkstheatertradition feiert am Sonnabend, 11. Juli, um 15 Uhr „Im Namen der Rose“ in Hildesheim Premiere. In dem Stück von Uli Jäckle dreht sich alles um den 1000-jährigen Rosenstock. Ausgerechnet jetzt, wo Scharen von Touristen in die Stadt strömen, ist die Rose schockierender Weise stiften gegangen und samt Hildesheimer Dom verschwunden. Verfolgt wird sie von einem indischen Maharadscha, dem Bachelor und anderen Bösewichtern. Können es alle Rosen dieser Welt – Arthrosen, Neurosen, Gürtelrosen, Osteoporosen, Hochseematrosen – zusammen mit Klaus-Dieter und Marita, der städtischen Marketinggesellschaft und Tausenden von Touristen gemeinsam schaffen, der Stadt ihr verlorenes Wahrzeichen zurückzubringen?

Das Theaterspektakel läuft in den Straßen von Hildesheim - Plakat: TfN

Das Theaterspektakel läuft in den Straßen von Hildesheim – Plakat: TfN

Marion Schorrlepp vom Organisationsteam verspricht allen Zuschauern ein unvergessliches Erlebnis: „Wir freuen uns, das ‚Heersumer Wunder‘ nach Hildesheim zu bringen.“ Und ihr Kollege Jürgen Zinke ergänzt: „Ohne das TfN als starken Partner wäre das große Open-Air-Theaterspektakel in der Stadt nicht zu stemmen. Es ist für alle Beteiligten ein großes Abenteuer.“ Rund 120 Menschen aus Stadt und Region Hildesheim wirken an den Aufführungen mit. Ihnen stärkt ein Stab professioneller Theaterleute den Rücken. Hinter der Bühne wirken Fachleute aus allen Abteilungen des TfN zusammen mit der Crew der Heersumer Sommerspiele, während auf der Bühne Schauspielerinnen und Schauspieler vom TfN und von den Heersumer Sommerspielen zusammen mit der bekannten Heersum-Liveband durch die Handlung führen.

Die Inszenierung in einem Bühnenbild von Thomas Rump und Jürgen Zinke und einem Kostümbild von Elena Anatolevna übernimmt ebenfalls Uli Jäckle. Für die Musik zeichnen Jochen Hesch und Tilmann Finckh verantwortlich. Es spielen Florian Brandhorst (Maharadscha), Oliver Dressel (Der Bachelor), Dennis Habermehl (Klaus-Dieter Kasupke), Arnd Heuwinkel (Marketingchef), Moritz Koch (Hauptkommissar), Juli N‘doci (Hildesheimer Rose), Luzia Schelling (Duftrose), Marion Schorrlepp (Hauptadjutant), Bernhard Twickler (Kommissar), Dieter Wahlbuhl (Bürgermeister), Katharina Wilberg (Marita Kasupke) sowie über 120 Spielerinnen und Spieler aus Hildesheim und Umgebung.

Termine für weitere Vorstellungen finden Sie im Internet.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.