Volksbank verschenkt erneut „Kinderbusse“

14. Februar 2019 @

Für strahlende Augen bei Kindern, Eltern und Erziehern sorgen immer wieder die schicken „VR-mobil Kinderbusse“. Mit ihnen sind Ausflüge in die Umgebung auch für die ganz Kleinen möglich, die noch nicht so gut zu Fuß sind. Nicht nur der gesetzliche Anspruch auf Kinderbetreuung, auch der Zuzug von Flüchtlingsfamilien mit kleinen Kindern sorgt dafür, dass die Kindergärten kreativ mit den vorhandenen Möglichkeiten umgehen und weitere Plätze ermöglichen müssen. Die Träger von Kindergärten und Krippen sehen sich hier finanziell oft an den Grenzen ihres Budgets.

Ein VR-Bus wurde 2018 an eine Kita in Sehnde übergeben – Foto: Volksbank

In der Vergangenheit hat die Volksbank immer wieder helfend zur Seite gestanden, wenn es um Anschaffungen für die Kleinsten ging. In den letzten Jahren spendierte sie insgesamt 30 Kindergärten und Kitas die komfortablen Groß-Kinderwagen. Erneut können sich in diesem Jahr Kindergärten, die von gemeinnützigen Vereinen, Kirchen oder öffentlichen Trägern unterhalten werden, um einen von sechs VR-mobil Kinderbussen bewerben.

Die Fahrzeuge im Wert von je rund 3000 Euro sind zugelassen für maximal sechs Kinder bis zu drei Jahren. Das VR-mobil bietet beste ergonomische Voraussetzungen für Betreuer und Kinder. Es kann einfach gelenkt werden und auch rückwärtsfahren. Der Bus ist ausgestattet mit verstellbaren Sitzen und Kopfstützen. Im Inneren befindet sich eine Gepäckablage. Er ist somit für kleine Ausflüge in die Umgebung bestens geeignet. Insgesamt können bis zu 80 Kilogramm zugeladen werden.

Dass die Kleinen weder nass werden, noch sich bei starker Sonneneinstrahlung leiden, dafür sorgt das hochzuklappende Dach des Busses. Das Fahrgestell besteht aus Aluminium und der Bus verfügt über zwei getrennte Scheibenbremsen und eine Standbremse. Sämtliche Teile sind aus deutscher Produktion. Die verwendeten Materialien sind schadstofffrei. Trotz der guten Ausstattung hat der Kinderbus ein geringes Eigengewicht.

Kitas und Kindergärten, die gern ihre Einrichtung um diesen komfortablen Riesenkinderwagen bereichern möchten, sollten sich in der Zeit vom 18. Februar bis 5. April 2019 schriftlich oder per Mail bei der Volksbank eG, Christina Dopfer, August-Bödecker-Platz 1, 31275 Lehrte oder per E-Mail an christina.dopfer [at] vb-eg [dot] de darum bewerben. Informationen und das Bewerbungsformular finden Sie im Internet.

Die Gewinner werden dann benachrichtigt. Die Übergabe der Busse ist für Ende Mai geplant.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.