Schlafender LKW-Fahrer ausgeraubt

1. Juni 2015 @

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Sonnabend zwischen 0 Uhr und 7 Uhr einen 43-Jährigen im Führerhaus seines Lastzuges auf dem Parkplatz „Schafstrift“ an der A 2 in Fahrtrichtung Dortmund im Schlaf beraubt. Die Polizei sucht Zeugen.

Wieder Räuber mit Betäubungsmittel an der Autobahn unterwegs - Foto: JPH

Wieder Räuber mit Betäubungsmittel an der Autobahn unterwegs? – Foto: JPH

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der 43-Jährige mit seinem Lastzug den Parkplatz angefahren, beide Fahrzeugtüren der Fahrerkabine von innen verschlossen und sich darin schlafen gelegt. Nachdem er gegen 7 Uhr wach wurde, bemerkte er die offenstehende Beifahrertür, die offenbar gewaltsam geöffnet wurde, und stellte daraufhin fest, dass sein Notebook sowie eine größere Summe Bargelds und Dokumente, die er in der Fahrerkabine aufbewahrte, fehlten.

Da der 43-Jährige über Kopfschmerzen und Übelkeit klagte, besteht der Verdacht, dass die Täter eine unbekannte Substanz in die Fahrerkabine eingeleitet hatten. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0511/109-55 55 zu melden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.