Radfahrer nach Unfall schwer verletzt zurückgelassen

27. Juni 2015 @

Zu einer folgenschweren Verkehrsunfallflucht ist es am Montagabend gegen 21.45 Uhr in Edemissen am Wöhrbergweg auf dem Parkplatz des REWE-Getränkemarktes gekommen. Dabei ist ein 45-jähriger Radfahrer aus Edemissen erheblich verletzt worden, teilt die Polizei mit.

Wer kann etwas zum Auffinden des Golffahrers beitragen? - Foto: JPH

Wer kann etwas zum Auffinden des Golffahrers beitragen? – Foto: JPH

Der 45-Jährige war mit seinem Fahrrad vom Wöhrbergweg auf den Parkplatz gefahren. Gerade in dem Augenblick, als er ein dort am rechten Rand stehendes Wohnmobil passieren wollte, hörte er laute Motorengeräusche und sah im letzten Moment einen Personenwagen, vermutlich einen schwarzen oder dunklen VW Golf 3, der hinter diesem Wohnmobil von rechts heranfuhr. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden bremste der Radler ab, kippte dabei aber mit dem Hinterrad hoch und schlug mit dem Kopf auf die Dachkante des vorbeifahrenden Autos.

Durch diesen Aufprall stürzte er auf den Boden, wo er mehrere Minuten bewusstlos liegen bleibt. Als er wieder zu sich kam, war das Fahrzeug verschwunden. Der Mann fuhr zunächst verletzt nach Hause. Dort werden seine Schmerzen über Nacht jedoch so stark, dass er sich am nächsten Tag in ärztliche Behandlung begab. Dabei stellt der Arzt schwerste Kopfverletzungen fest, die eine umgehende Operation erforderlich machten.

Die Polizei sucht nun dringend Zeugen, die Hinweise auf den Golf oder seinen Fahrer geben können. Diese werden gebeten, sich mit der Polizei in Edemissen unter der Telefonnummer 05176/97 67 40 in Verbindung zu setzen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.