Polizei Lehrte bietet Vortrag zur Einbruchs- und Diebstahlssicherung von Gebäuden an

22. Juli 2017 @

Die Polizeidirektion Hannover bietet am Dienstag, 1. August, von 18 Uhr bis etwa 20 Uhr im Fachwerkhaus in Lehrte an der Manskestraße 12 einen Vortrag zum Thema „Schutz vor Einbruch, Diebstahl und Überfall in private oder gewerbliche Objekte“ an. Kriminalhauptkommissar Michael Fritsch von der „Technischen Prävention“, der zentralen Beratungsstelle der Polizei, informiert als Experte über aktuelle Vorgehensweisen der Täter und gibt praktische Hinweise zu wirksamen mechanischen Sicherungsmöglichkeiten für Fenster und Türen, zu Alarmanlagen sowie zu Rauchmeldern und Löschmitteln.

Polizeibericht Lehrte-Sehnde meldet

Haus und Hausrat richtig sichern, rät die Polizei – Foto: Red

Der Besuch des Vortrages ist Voraussetzung für die Erstellung einer objektiven Schwachstellenanalyse und eines individuellen Sicherungskonzeptes, die die Berater der “Technischen Prävention“ an den jeweiligen Objekten anbieten. Das Ergebnis wird dabei schriftlich protokolliert. Bei Umsetzung der Empfehlungen der Polizei besteht die Möglichkeit, die Präventionsplakette des Netzwerks „Zuhause sicher“ zu erhalten. Diese Plakette signalisiert auch für mögliche Täter von außen erkennbar, dass Sicherheitstechnik als Einbruchschutz eingebaut wurde. Einige Versicherer gewähren hierauf sogar einen Rabatt auf die Hausratversicherung.

Der Vortrag, die Beratung am Objekt und die Plakettenvergabe sind kostenlos. Interessierte werden gebeten, sich vorab unter der Telefonnummer 0511/109-1114 oder per E-Mail an tech-praevention [at] pd-h [dot] polizei [dot] niedersachsen [dot] de anzumelden.

 

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.