Nächtliche Vollsperrungen im Bereich des Kreuzes Hannover-Ost A2/A7

14. Oktober 2016 @

SEHNDE-NEWS.DE. Der Aufbau der neuen Netzbeeinflussungsanlage auf den Autobahnen im Städtedreieck Hannover – Braunschweig – Salzgitter wird fortgesetzt. Zur Errichtung der entsprechenden Schilderbrücken kommt es an diesem Wochenende zu nächtlichen Vollsperrungen der A 2 und der A 7 im Bereich des Autobahnkreuzes Hannover-Ost. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Mittwoch hin.

Die Autobahnen sind nachts gesperrt - Foto: JPH

Die Autobahnen sind nachts gesperrt – Foto: JPH

Die Sperrungen finden nach Behördenangaben wie folgt statt:

  • auf der A 7 in Richtung Kassel vor dem Kreuz Hannover-Ost von Freitag, 14. Oktober, 20 Uhr, bis etwa 6 Uhr am folgenden Morgen. Der Verkehr wird ab dem Kreuz Kirchhorst über die A 37 zum Kreuz Buchholz (A 2) zurück zum Kreuz Hannover-Ost geleitet.
  • auf der A 2 in Richtung Berlin vor dem Kreuz Hannover-Ost von Sonnabend, 15. Oktober, 20 Uhr, bis etwa 6 Uhr am folgenden Morgen. Der Verkehr wird ab dem Kreuz Buchholz über die A 37 zum Kreuz Kirchhorst (A 7) zurück zum Kreuz Hannover-Ost geleitet.

Mit der neuen Netzbeeinflussungsanlage will das Land Niedersachsen die Sicherheit auf der viel befahrenen A 2 erhöhen. Zehn digitale Hinweisschilder werden hierzu derzeit an fünf Standorten an der A 2, der A 7 und der A 39 aufgebaut. Sie sollen die Verkehrsteilnehmer über Staus und Verkehrsstörungen auf der A 2 zwischen dem Autobahnkreuz Hannover-Ost und dem Autobahnkreuz Wolfsburg/ Königslutter informieren und auf mögliche Umleitungen hinweisen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.