LKW-Unfall bei Meinersen

15. April 2015 @

Ein spektakulärer Verkehrsunfall ereignete sich am frühen Montagmorgen auf der Bundesstraße 188 östlich von Meinersen. Hierbei wurde ein 36-jähriger Lastwagenfahrer aus Visselhoevede leicht verletzt. Am Lastzug entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 40 000 Euro, teilt die Polizei mit.

Wer hat den weißen Pritschenwagen gesehen - Foto: JPH

Wer hat den weißen Pritschenwagen gesehen – Foto: JPH

Der 36-jährige fuhr den Ermittlungen der Polizei zufolge gegen 6.30 Uhr mit seinem 27 Tonnen mit einem Gülle-Mixer-Aufbau auf der B 188 in Richtung Gifhorn. Etwa auf halber Strecke zwischen Meinersen und der Leiferder Kreuzung wurde er von einem Fahrzeug, vermutlich einem weißen Pritschenwagen, überholt. Aufgrund von Gegenverkehr musste dieser bislang unbekannte Fahrer sehr dicht vor dem Laster wieder einscheren. Der 36-jährige wich deshalb mit seinem schweren Gefährt nach rechts aus, um ein Auffahren zu vermeiden. Dabei geriet er auf den rechten unbefestigten Seitenstreifen. Dadurch kippte der Lastzug um und landete zwischen Fahrbahn und angrenzendem Radweg auf der Beifahrerseite.

Der 36-jährige zog sich hierbei leichte Verletzungen zu und musste zu kurzer ambulanter Behandlung mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Der unbekannte Fahrer des überholenden Fahrzeugs setzte seine Fahrt in Richtung Gifhorn fort.

Für die Dauer der Bergungsmaßnahmen, für die zwei Kranwagen einer Spezialfirma aus Peine anrücken mussten, war die Bundesstraße von 8.30 Uhr bis 14.30 Uhr voll gesperrt, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Die Polizei in Meinersen bittet unter der Telefonnummer 05372/97 850 um sachdienliche Hinweise zu dem unbekannten Autofahrer, der den Lastzug überholt hat.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.