„King“ Arthur Abraham verteidigt „Krone“ in Hannover

23. November 2015 @

Arthur Abraham bleibt WBO-Weltmeister im Supermittelgewicht. Vor 6000 Zuschiaern besiegte der Titelverteidiger den Herausforderer Martin Murray am Ende nach Punkten. Dabei votierten die Richter in einer sogenannten „Split Decision“ mit 115:112, 112:115 und 116:111 am Ende für den Star aus dem Sauerland Boxstall.

Martin Murray (li.) war der erwartet schwere Gegner für Weltmeister Abraham - Foto: A. Otte

Martin Murray (li.) war der erwartet schwere Gegner für Weltmeister Abraham – Foto: A. Otte

Der britische Herausforderer und der Titelverteidiger boten dem hannoverschen Publikum über 12 Runden einen abwechslungsreichen Abend. Nachdem Abraham den Start wieder einmal abwartend gestaltete, nahm er mit zunehmender Kampfdauer Fahrt auf, war jedoch einmal durchaus angeschlagen, rettete sich aber über die Runde. Bei den Zuschauern lagen die britischen Fans von Murray eine Nasenlänge vorn: Sie machten schon eine Stunde vor dem Hauptkampf gegen 22.30 Uhr mächtig Stimmung in der Arena.

Nach einer mehrjährigen Pause in Hannover ein rundum gelungener Box-Abend für Hannover und auch für 96 Nationaltorwart Ron Robert Zieler, der nach der vermeidbaren Niederlage in Mönchengladbach noch rechtzeitig zum ersten Gong am Ring Platz genommen hatte. Damit machte außerdem Ulli Wegner, Trainer von „King“ Arthur seinen 100. Weltmeisterschaftskampf perfekt.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.