Kein Chaos trotz Osterferien-Beginn erwartet

7. April 2017 @

Die ADAC-Stauprognose für das Wochenende 7. bis 9. April deutet nicht auf des eigentlich übliche Ferien-Chaos auf Deutschlands Autobahnen hin, auch wenn zeitgleich in zwölf Bundesländern die Ferien beginnen.

Jetzt beginnt wieder die Zeit der Stauberater – Foto: JPH

Wenn am Wochenende zwölf Bundes- und einige Nachbarländer in die Osterferien starten, wird der Verkehr auf vielen wichtigen Fernstraßen spürbar zunehmen. Ein Stauchaos ist allerdrings nicht zu erwarten. Die Schulen schließen in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt, Thüringen und im Saarland sowie in Dänemark, Luxemburg, Norwegen und Österreich. Hessen startet in die zweite Ferienwoche.

Am Freitag kann es vor allem rund um die Ballungszentren, am Sonnabend auf den Fernstrecken in Richtung Alpen zu Behinderungen kommen. Auf den Verbindungen zu den Küsten könnte es bei schönem Wetter vor allem am Sonnabend ebenfalls eng werden. In und um Hannover sind besonders die A 2 (Berlin – Hannover – Dortmund) und die A 7 (Hamburg – Hannover – Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte) betroffen.

Die komplette Stauprognose als Video finden Sie hier.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.