Kartoffelsalat mit Extra-Pfiff gewinnt „Goldenen Meyer“

13. Mai 2015 @

Es ist eine Frage des Geschmacks. Und der Tradition. Ein bisschen auch eine Frage der Ehre. Der perfekte Kartoffelsalat ist für jeden etwas anderes. Eins ist klar: Er muss schmecken wie der „Sowiesobesteohnegleichen“ von Muttern. Aber ob mit Zwiebeln oder Lauch, Salatgurke oder Cornichons, mit Mayonnaise oder Essig und Öl, mit Speck oder Käse – das war die Frage.

Magd Martha und Bauer Meyer überreichten die Preise an Carola Schorlies (2. v. l.), Gewinnerin Ulrike Engelke (Mi. mit dem "Goldenen Meyer") und Uta Mättig – Foto: Zoo Hannover

Magd Martha und Bauer Meyer überreichten die Preise an Carola Schorlies (2. v. l.), Gewinnerin Ulrike Engelke (Mi. mit dem „Goldenen Meyer“) und Uta Mättig – Foto: Zoo Hannover

Und die ist geklärt: Die Suche nach dem pfiffigsten Kartoffelsalat fand bei den Historischen Markttagen im Erlebnis-Zoo Hannover ein Ende. Drei Monate lang suchte die Gastronomie des Erlebnis-Zoo nach tollen Rezepten. 20 Einsendungen schafften es in die Endrunde und wurden von einer Fachjury aus fünf Köchen* am Sonnabend, 9. Mai, verkostet. Geprüft wurden Aussehen, Konsistenz, Geschmack und Kreativität. Nach der ersten Kostprobe kamen zehn Salate ins Stechen, wurden erneut getestet und bewertet. Und dann stand die Gewinnerin fest.

Der erstmalig verliehene Award „Goldener Meyer“ ging an Ulrike Engelke aus Bückeburg. Ihr Kartoffelsalat mit den raffinierten Zutaten aus Rucola, Kapern, einer feinen Knoblauchnote und cremigem Balsamico-Essig überzeugte die Jury. Neben dem Award, einer goldenen Kochmütze am Brett, erhielt die Gewinnerin für die Kartoffelkreation zwei Zoo-Jahreskarten sowie einen Korb voller Köstlichkeiten aller Lieferanten des Gasthauses, die ihre regionalen Produkte bei den Historischen Markttagen vor der idyllischen Kulisse der Fachwerkhäuser ausstellten.

Die Jury testet: Karin Kantor, Torsten Maletti, Christian Becker, Matthias Lerch und  Jörg Kantor (v. li.) prüften die Salate auf Aussehen, Konsistenz, Geschmack und Kreativität – Foto: Zoo Hannover

Die Jury testet: Karin Kantor, Torsten Maletti, Christian Becker, Matthias Lerch und Jörg Kantor (v. li.) prüften die Salate auf Aussehen, Konsistenz, Geschmack und Kreativität – Foto: Zoo Hannover

„Die Wahl fiel uns nicht leicht“, erklärte Jörg Kantor, Küchenmeister und Leiter der Zoo-Gastronomie, „besonders in Sachen Kreativität haben sich die Rezepte nahezu übertroffen!“ Ungewöhnliche Zutaten wie Oliven, Ananas, Tomaten, sauren Hering, sogar Fleischsalat stellten die Gaumen der Jury auf die Probe. Von der Qualität des Gewinner-Salats können sich die Gäste vom Gasthaus Meyer selbst überzeugen: Passend zum 150-jährigen Jubiläum des Zoos wird er 150 Tage lang auf der Speisekarte des Gasthauses stehen.

Den zweiten Platz belegte Carola Schorlies aus Hannover, gefolgt von Uta Mättig, ebenfalls aus Hannover. Ihr Gewinn: Je eine Einladung für Zwei zum Pfingstbrunch im Prunksaal des Maharadschas und ein Köstlichkeiten-Korb.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.