ILE-Börderegion lädt zur Mitarbeit ein

3. März 2017 @

Die Stadt Sehnde ist gemeinsam wieder mit den Gemeinden Harsum, Algermissen und Hohenhameln als ILEK-Förderbereich anerkannt worden. Deshalb soll auch in der neuen Förderperiode der ILEK-Prozess durch Arbeitsgruppen unterstützt werden.

Die Börderegion Algermissen, Harsum, Hohenhameln und Sehnde sucht „Bürger“ – Logo: ILEK Börderegion

Die Lenkungsgruppe hat die Einrichtung der Arbeitsgruppen (AG) „Familien- und Bürgerregion“ (FuB) und die Arbeitsgruppe“ Freizeit, Kultur und Naherholung“ (FKN) zur Mitwirkung der Bürger eingerichtet. Die AG „FuB“ trifft sich zum ersten Mal am Donnerstag, 16. März, und die AG „FKN“ hat das erste Treffen am Dienstag, 21. März.

Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit haben, dann melden Sie sich bitte bei Regine Albert (ILE Regionalmanagement) von der Sweco GmbH unter der Telefonnummer 0511/34 07 277 oder per E-Mail an regine.albert [at] sweco-gmbh [dot] de.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.