Hör-Kino: Olli singt – Radio-Feature im Medienhaus

25. Oktober 2016 @

Radio als gemeinsames Erlebnis, bei dem Bilder im Kopf entstehen: Sehen, wer die Menschen hinter den Geschichten sind, und hören, was Autorinnen und Autoren bei Recherchen erleben – das Hör-Kino bietet ein besondere Form des Films fürs Ohr. Am Mittwoch, 26. Oktober, 20 Uhr, präsentiert die Hörregion Hannover im Medienhaus Hannover in Hannover-Linden am Schwarzen Bär 6 (Eingang über die Minister-Stüve-Straße) das Radio-Feature „Olli singt“. Der Eintritt ist frei.

Bilder durch Hören: Das Radio-Feature macht's möglich - Foto: JPH

Bilder durch Hören: Das Radio-Feature macht’s möglich – Foto: JPH

Im Feature dreht sich alles um den Vollblutsänger Oliver Gies aus Hannover. Journalist Heiner Wember porträtiert den Musiker beim Beraten und Arrangieren, Summen und Singen. Für Oliver Gies begann alles mit 13 Jahren, als ihm sein Musiklehrer riet, im Schulchor mitzusingen, um sich eine Drei fürs Zeugnis zu sichern. Aus Olli wurde ein begeisterter Bariton. Heute ist er Profisänger und Teil der erfolgreichen A-Cappella-Formation „Maybebop“. Außerdem arrangiert er Pop und Swing für Chöre. Zu tun hat er reichlich, denn in Deutschland gibt es einen regelrechten Selber-Sing-Boom.

Wember, Journalist und Autor des Features, ist promovierter Historiker, Verfasser des Standardwerkes „Umerziehung im Lager“, Hörfunkjournalist und langjähriger Fernsehjournalist. Als Lehrbeauftragter ist er an den Universitäten Frankfurt/Oder und Ansbach tätig.

Im Anschluss an die Vorstellung können die Gäste mit Autor Heiner Wember über das Feature diskutieren. Der Eintritt ist frei. Für Hörgeschädigte mit Hörgerät, die das Akustiksignal technisch verstärken wollen, steht eine FM-Anlage zur Verfügung.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.