HIV-Tests schon nach sechs Wochen möglich

17. September 2015 @

Schnellere Gewissheit: Da die Labortests in den letzten Jahren immer sicherer und sensitiver geworden sind, kann ab sofort früher auf HIV getestet werden. Bisher mussten zwölf Wochen nach dem letzten ungeschützten Sex vergehen, nun ist ein Test schon nach sechs Wochen möglich. „Das ist eine schöne Nachricht für alle, die sich Sorgen machen und nun schneller Gewissheit haben können“, sagt Dr. Mustafa Yilmaz, Amtsarzt und Leiter des Fachbereichs Gesundheit der Region Hannover.

Bei der Untersuchung: Dr. Anette Pelzer (r.), Ärztin im Fachbereich Gesundheit der Region Hannover, entnimmt Philipp Gluba Blut. Nina Hentschel assistiert – Foto: Region Hannover

Bei der Untersuchung: Dr. Anette Pelzer (r.), Ärztin im Fachbereich Gesundheit der Region Hannover, entnimmt Philipp Gluba Blut. Nina Hentschel assistiert – Foto: Region Hannover

Die Beratungsstelle für HIV und sexuell übertragbare Infektionen der Region Hannover bietet kostenlos und anonym einen Test auf HIV an. Dies ist ohne Terminvereinbarung während der offenen Sprechstunden möglich. Der Test ist verknüpft mit einem Beratungsgespräch durch die Sozialarbeiter der Beratungsstelle. Anschließend wird Blut aus der Armvene entnommen und an das Niedersächsische Landesgesundheitsamt zur Auswertung geschickt. „Das Ergebnis kann in der Regel nach drei bis fünf Tagen in einem persönlichen Gespräch in der Beratungsstelle mitgeteilt werden“, sagt Dr. Yilmaz. Eine telefonische Befundübermittlung ist nicht möglich.

Der Fachbereich Gesundheit der Region bietet zusätzlich auch HIV-Antikörper-Schnelltests an, deren Ergebnis bereits etwa 15 Minuten später vorliegt. Diese Tests, bei denen Blut aus der Fingerkuppe entnommen wird, sind allerdings erst zwölf Wochen nach der letzten Risikosituation möglich, da es sich um ein weniger sensitives Testverfahren handelt. Für den Schnelltest ist einen Terminvereinbarung erforderlich. Die Kosten für einen Schnelltest betragen 15 Euro.

Alle weiteren Informationen und Termine zur Beratungsstelle für HIV und sexuell übertragbare Infektionen finden Interessierte auf der Homepage der Region Hannover.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.