Großer Spaß beim Pony-ABC

18. April 2015 @

Im Reitverein Cham Badi in Algermissen fand das erste Mal das Pony-ABC für die kleinsten Pferdefreundinnen statt. Spielerisch sollten die Kinder an die Ponys herangeführt werden. Zwölf Teilnehmerinnen hatten sich dazu angemeldet.

Zwölf noch etwas zurückhaltende Mädchenim Alter von fünf bis neun Jahren wurden am ersten Tag im Reiterstübchen des Vereins begrüßt. An den folgenden drei Tagen standen nun von 11 bis 15 Uhr Pferde, Striegeln und Reiten im Vordergrund. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde wurden die Mädchen in zwei Gruppen eingeteilt und der erste Programmpunkt stand an: Während die eine Gruppe auf einem Rundgang den Hof erkundete, durfte die andere Gruppe bereits zwei Ponys begrüßen.

Die Reitschule mit Kindergruppe und Reit-Team - Foto:Tanja Sosna-O´Donnell

Die Reitschule mit Kindergruppe und Reit-Team – Foto:Tanja Sosna-O´Donnell

Wozu benutzt man welche Bürste, wie kratzt man die Hufe richtig aus und wie geht man am besten auf ein Pferd zu? All das nahmen die Kinder sehr interessiert und mit großer Freude auf. Nach der Mittagsstärkung durften dann alle Mädchen endlich auf die Pferde. Die Ponys Felix, Batida und Frida haben die Kinderaugen strahlen lassen. Runde um Runde wurde am Gleichgewicht gefeilt, Körpergefühl und Ausdauer geschult. Am Ende des ersten Tages durften die Ponys sich mit Wälzen und Freilaufen in der Halle austoben, da hatten die Tiere und die Kinder Ihren Spaß.

Am zweiten Tag kamen die Mädchen voller Vorfreude und Begeisterung auf den Cham Badi Hof zurück. Heute stand die Gesundheit und die Ernährung der Pferde auf dem Programm. Was bekommen die Tiere zu essen, welche Pflanzen sind giftig für sie? All das konnten die zwölf Mädchen begutachten. Der eine oder andere Apfel ist dabei an die Pferde verfüttert worden. Mit viel Aufmerksamkeit waren alle bei der Sache. Zum gesunden Pferdeleben gehört natürlich auch eine saubere, frische Box. Mit Mistgabel und Schubkarre „bewaffnet“ ging es für die Kids zum Boxen misten, inklusive Strohschlacht. Was für ein Spaß. Natürlich kam das Reiten auch heute nicht zu kurz.

Am letzten Tag mussten die Kinder ihr erlerntes Wissen bei einem Quiz unter Beweis stellen. Außerdem stand Hufeisenweitwurf und das Bandagieren der Ponys auf der Tagesordnung. Nach dem Mittagessen durften die Pferdefreundinnen durch den aufgebauten Parcours in der Halle reiten. Schritt, Trab und das Pferd ins Ziel führen, all das war nach diesen drei Tagen kein Problem mehr für die begeisterten Kinder.

Es waren lehrreiche Tage, die Dank der Kinder sehr viel Freude bereitet haben. Jeder ging schließlich mit einem Foto und einem goldenen Hufeisen glücklich nach Hause. Und was ist schöner als strahlende, glückliche Kinderaugen?

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.