Geschwindigkeitsmessungen gehen weiter

18. April 2015 @

Die länderübergreifende Schwerpunktkontrollen zur Bekämpfung von Aggressions- und Geschwindigkeitsdelikten(TISPOL Speed I), die bereits seit dem 13.April laufen, werden noch bis zum Wochenende fortgesetzt. Der Schwerpunkt soll dabei zwar auf Strecken außerhalb geschlossener Ortschaften, sowie Bundesautobahnen und Kraftfahrstraßen liegen, es werden jedoch auch andere besondere Örtlichkeiten mit einbezogen.

Spitzenleistung lag bei 78 km/h - Foto: Gem. Wennigsen

Spitzenleistung lag bei 78 km/h – Foto: Gem. Wennigsen

Dass nicht nur der Tag des Blitzmarathon für Geschwindigkeitskontrollen durch die überwachenden Behörden genutzt wird, haben heute Morgen zwischen 7 Uhr und 10 Uhr zahlreiche Fahrzeugführer in Vallstedt auf der Alvesser Straße, in Höhe der dortigen Schule feststellen müssen. Im Bereich dieser 30er-Zone wurden insgesamt 661 Fahrzeuge gemessen. Davon waren 29 Fahrer zu schnell. Während 22 von ihnen mit einem Verwarnungsgeld bedacht werden, bekommen sieben einen Bußgeldbescheid nach Hause. Darunter befindet sich auch ein Fahrzeugführer, der neben dem Bußgeld auch ein Fahrverbot von einem Monat und zwei Punkte in Flensburg bekommt, weil er mit 78 Kilometer pro Stunde in der 30er-Zone fuhr.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.