Für immer jung – Wann beginnt das Alter?: Matinee im Foyer

10. August 2016 @

SEHNDE-NEWS.DE. Wann beginnt eigentlich das Alter? Wie macht sich das veränderte Selbstbewusstsein der Generation 60, 70 oder auch 80plus bemerkbar? Wie stellt sich die Gesellschaft darauf ein? Um diese Fragen dreht sich die Matinee im Foyer „Für immer jung – Wann beginnt das Alter?“ am Sonntag, 14. August, ab 11 Uhr im Haus der Region Hannover an der Hildesheimer Straße 18 in Hannover. Auf dem Podium sitzen Gertraude Kruse, ehemalige Landrätin des Landkreises Hannover, Professor Dr. Klaus Hager vom Zentrum für Medizin im Alter, Henriettenstift, Erwin Jordan, Sozialdezernent der Region Hannover, und Henrik Heüveldop, Geschäftsführer Reisebüro Cruising in Wennigsen.

Matinee im Foyer am Sonntag – Foto: JPH

Matinee im Foyer am Sonntag – Foto: JPH

Die Folgen des demografischen Wandels, der medizinischen Entwicklung und einer veränderten Wahrnehmung sind Themen der Matinee im Foyer im August. Zeiten, in denen sich Ruheständlerinnen und -ständler aufs Altenteil zurückzogen, sind vorbei. Gleichzeitig tun viele Seniorinnen und Senioren auch mehr für ihre Fitness als das in früheren Generationen der Fall war. Die Jüngeren und Mid Agers müssen sich indes darauf einstellen, dass sie länger im Berufsleben aktiv bleiben als ihre Eltern und Großeltern. Viel Stoff für eine spannende Diskussion. Auch das Publikum ist eingeladen, mitzudenken und mitzureden. Die Moderation übernimmt die hannoversche Journalistin Tanja Schulz.

Der Eintritt kostet drei Euro, Getränke sind frei. Karten können vorab per E-Mail an presse [at] region-hannover [dot] de oder unter der Telefonnummer 0511/616-22 208 reserviert werden. Der Veranstaltungsraum ist stufenlos erreichbar. Hörgeschädigte mit Hörgerät, die das Akustiksignal technisch verstärken wollen, werden gebeten, dieses bei der Anmeldung anzugeben.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.