Flachsbarth weist auf Antragskonferenz für SüdLink hin

4. Mai 2017 @

Die Bundestagsabgeordnete Dr. Maria Flachsbarth verweist auf die durch die Bundesnetzagentur (BNetzA) veranstaltete Antragskonferenz am 13. Juni in Hannover. Bei der Veranstaltung steht der die Region betreffende Abschnitt des SüdLinks im Fokus. Es sollen der im Antrag dargestellte Vorschlagskorridor und die in Frage kommenden Alternativen erörtert werden. Zudem werden Raumordnungsfragen, mögliche Umweltauswirkungen sowie mögliche Auswirkungen in Bezug auf die kommunale Bauleitplanung diskutiert werden (SN berichteten).

Dr. Maria Flachsbarth informiert zum SüdLink – Foto: I.Haar/DBT

„Ich freue mich, wenn möglichst viele Bürgerinnen und Bürger der Region Hannover an der Veranstaltung teilnehmen. Denn die Menschen, die hier leben, sind die Experten für die Region“, so die Parlamentarische Staatssekretärin. Auf der Grundlage der Ergebnisse der Antragskonferenz werde die BNetzA den Untersuchungsrahmen festlegen und bestimmen, welche Unterlagen der Vorhabensträger TenneT noch einzureichen habe. Dr. Maria Flachsbarth weiter: „Durch die direkte Mitwirkung an der Veranstaltung kann mitbestimmt werden, welche Belange in der Region Hannover besonders geprüft werden.“ Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es im Internet.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.