Falscher Polizeibeamter hält Autofahrerin an

11. April 2015 @

Eine 18-Jährige ist am Mittwoch gegen Mitternacht auf der B 494 in Hofschwicheldt von einem bisher unbekannten Fahrzeugführer angehalten worden. Für eine angebliche Geschwindigkeitsübertretung forderte der falsche Polizist 80 Euro, teilt die Polizei Peine mit.

Ein weiterer Fall von falschem Polizisten - Foto: JPH

Ein weiterer Fall von falschem Polizisten – Foto: JPH

Die Heranwachsende ist die Bundesstraße 494 aus Richtung der Straßenkreuzung „Deutscher Kaiser“ in Richtung Hofschwicheldt gefahren. Kurz vor Hofschwicheldt habe sie ein Personenwagen, vermutlich ein VW Polo, überholt. An der Heckscheibe des VW befand sich eine Leuchtschrift mit der Aufforderung „BITTE FOLGEN“, so die Polizei. In der Annahme, dass es sich um ein Polizeifahrzeug handele, hat die Frau in Hofschwicheldt angehalten. Es sei dann eine männliche Person im Alter zwischen 40 und 50 Jahren an ihre Fahrertür getreten und habe erklärt, sie sei 30 Kilometer pro Stunde zu schnell gefahren und das würde nun 80 Euro kosten.

Da die Person stark nach Alkohol gerochen habe, kamen der jungen Frau Zweifel an der Echtheit des vermeintlichen Polizeibeamten. Sie bezahlte kein Geld und verlangte den Dienstausweis zu sehen. Daraufhin ging der Mann zu seinem Wagen, wendete und fuhr in Fahrtrichtung Stedum davon. Eine nähere Beschreibung von Auto und Person liegen nicht vor.

Die Polizei bittet sucht nun Zeugen, die Hinweise auf den Wagen oder den Mann geben können, sich mit der Polizei in Peine unter der Telefonnummer 05171/999-0 in Verbindung zu setzen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.