Die Polizei sucht mutmaßliche Vergewaltiger mit Phantombildern

24. Mai 2016 @

SEHNDE-NEWS.DE. Wer kennt diese Männer? fragt die Polizei. Die Kripo hofft, mit Hilfe von Phantombildern auf Zeugenhinweise zu zwei bislang Unbekannten, die eine 22-Jährige in ihrer Wohnung an der Wittekindstraße in Linden-Mitte vergewaltigt haben sollen.

Der erste Gesuchte ist etwa 1,75 Meter groß - Bild: PD Hannover

Der erste Gesuchte ist etwa 1,75 Meter groß – Bild: PD Hannover

Die Gesuchten hatten die junge Frau am Dienstag, 3. Mai 2016, gegen 1 Uhr, am Raschplatz in der Innenstadt angesprochen und angeboten, sie mit dem Auto nach Hause zu fahren. Die 22-Jährige nahm das Angebot an und stieg in den schwarzen VW Golf mit Hamburger Kennzeichen. Anschließend fuhren alle drei in die Wohnung an der Wittekindstraße und tranken dort alkoholische Getränke; danach fehlen der Frau nach eigenen Angaben die Erinnerungen. Am nächsten Morgen wachte die Frau auf  und bemerkte, dass sie in der Nacht offensichtlich von den beiden Unbekannten vergewaltigt worden war. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Männer die Wohnung bereits verlassen.

Der zweite Gesuchte war etwa 1,86 Meter groß - Foto: PD Hannover

Der zweite Gesuchte war etwa 1,86 Meter groß – Bild: PD Hannover

Nach Angaben des Opfers wurden zwischenzeitlich zwei Phantombilder erstellt, mit denen die Polizei nach den Tätern fahndet. Einer der Gesuchten ist zirka 23 Jahre alt, etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlank und spricht deutsch mit Akzent. Er hat dunkle Haare mit Geheimratsecken und einen Oberlippenbart. Zur Tatzeit trug er eine graue Kapuzenjacke, eine Jeans sowie ein schwarzes Cappy.

Sein gleichaltriger Komplize ist etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß und von kräftiger Statur. Er war mit einem schwarzen Pullover und einer schwarzen Jogginghose bekleidet. Hinweise erbittet der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-55 55.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.