Die Geschichte von Babar, dem kleinen Elefanten

16. Mai 2015 @

„Musik ist alterslos“, sagt Dirigent Daniel Stratievsky. Es gebe keinen Unterschied zwischen der Musik für Kinder und für Erwachsene. Am Sonnabend, 30. Mai, um 11 Uhr im Großen Haus spielt die TfN-Philharmonie unter seiner Leitung das Konzert mit Musik von Francis Poulenc „Die Geschichte von Babar, dem kleinen Elefanten“ für Kinder ab fünf Jahren.

Das Kinderkonzert mit Musik von Francis Poulenc dirigiert Daniel Stratievsky – Foto: Müller/T.Behind-Photographics

Das Kinderkonzert mit Musik von Francis Poulenc dirigiert Daniel Stratievsky – Foto: Müller/T.Behind-Photographics

Die kleinen Zuhörer lernen so ein musikalisches Werk des französischen Komponisten kennen, dessen Oper „Gespräche der Karmeliterinnen“ auf dem Spielplan für die Großen steht. Stratievsky: „Die französischen Komponisten sind dafür bekannt, wie sie die Klangfarben eines Orchesters zum Leuchten bringen können.“ Er lädt sein junges Publikum ein, neben der Geschichte von Babar auch Bekanntschaft mit den Instrumenten zu machen. Den Sprecherpart übernimmt Peter Frank.

Zu welcher Geschichte komponierte Poulenc die passende Musik? Babar der Elefant landet in der Stadt und wird wie ein Menschenkind erzogen. Als junger Elefanten-Mann kehrt er in den Urwald zurück, wird zum König gewählt und feiert Hochzeit. Karten für das Kinderkonzert sind im ServiceCenter an der Theaterstraße 6 in Hildesheim, unter Telefonnummer 05121/16 93 16 93 und im Internet erhältlich.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.