Der Retter neue Kleider

6. Juni 2015 @

Die 40 Rettungskräfte der Bereitschaft Laatzen und der Reiterstaffel wurde Mitte des Jahres mit neuer Einsatzkleidung ausgestattet. Der Grund für die Anschaffung dieser neuen normgerechten Einsatzkleidung liegt in den Regeln für Sicherheit und Arbeitsschutz des Bundesverbandes der Unfallkassen.

Das Team der Laatzener DRK-Bereitschaft mit den neuen DRK-Einsatzjacken vor ihrem Rettungswagen - Foto: F. Hentschel/DRK Laatzen

Das Team der Laatzener DRK-Bereitschaft mit den neuen DRK-Einsatzjacken vor ihrem Rettungswagen – Foto: F. Hentschel/DRK Laatzen

Diese Änderung wurde auch in der neuen Dienst- und Bekleidungsordnung für DRK-Einheiten in Niedersachsen beschlossen. So musste auch die Bereitschaft Laatzen seine aktiven Helferinnen und Helfer nach den neuen Vorgaben auszustatten. Die wichtigsten und auffallendsten Änderungen ergeben sich in der neuen Farbgebung. Die Einsatzjacke ist nun leuchtendrot und hat mehr Reflexstreifen. „Mit dieser Bekleidung sind wir optimal gerüstet für zukünftige Einsätze“, sagte Holger Bartram, Bereitschaftsleiter der DRK Bereitschaft Laatzen und ergänzte: „Gerade im öffentlichen Straßenverkehr ist die neue Einsatzkleidung eine wichtige Schutzausrüstung, damit wir alle gesund und unfallfrei wieder nach Hause kommen.“

Die neue Schutzkleidung unterscheidet sich zum Vorgänger in der Warnwirkung, Verarbeitung und Belastbarkeit des Materials. Auch bei schlechten Sichtverhältnissen und in Dunkelheit ist das Material noch besser sichtbar und entspricht somit allen aktuellen Normen und Verordnungen. „Uns als DRK-Regionsverband und vor allem mir ist es wichtig, dass unsere Rotkreuzler, die Tag und Nacht im Einsatz sind, die bestmögliche Einsatzkleidung erhalten und somit sicheren Fußes unterwegs sind!“ so DRK-Regionsbereitschaftsleiter Michael Meyen.

Wer Interesse an der ehrenamtlichen Mitarbeit bei der Laatzener DRK-Bereitschaft hat, kann sich im Internet informieren.

Florian Hentschel/JPH

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.