„Bewegter“ Markt der Möglichkeiten, Diskussion und viele Infos

18. Juni 2015 @

Bewegung macht Spaß und hält fit. Trotzdem schaffen es viele Menschen nicht, den inneren Schweinehund zu überwinden. Woran liegt das? Was muss eine Stadt oder Gemeinde bieten, um zu Bewegung anzuregen? Welche Bewegungsart passt für wen? Wo finde ich Angebote? Und an welchen Orten in der Region macht es richtig Spaß sich zu bewegen? Antworten auf diese und andere Fragen gibt die Veranstaltung „Aktiv durch die Region“ am Sonnabend, 20. Juni, 10 bis 15 Uhr im und am Haus der Region Hannover an der Hildesheimer Straße 18 in Hannover.

Veranstalter ist das Gesundheitsplenum für die Region Hannover – ein Zusammenschluss von Akteurinnen und Akteuren vielen Bereichen unter der Leitung des Fachbereichs Gesundheit. Das Gesundheitsplenum hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Menschen dabei zu unterstützen, aktiv etwas für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu tun.

Region will helfen, den inneren Schweinehund zu überwinden - Foto: JPH

Region will helfen, den inneren Schweinehund zu überwinden – Foto: JPH

Beim Markt der Möglichkeiten sind unter anderem die Sportverbände von Stadt und Region Hannover, die Kanugemeinschaft List, der Turnklubb zu Hannover, die SG Letter 05, Slackliner Dominik Bilitewski, die AOK Niedersachsen, der Kommunale Seniorenservice LHH und die katholische Bildungsstätte Hannover vertreten. Vorgestellt werden klassische Sportarten wie Rudern, Klettern, Laufen und Fahrradfahren. Die Besucher haben aber auch die Möglichkeit, Trendsportarten wie Scootern oder Slacken kennenzulernen und gleich auszuprobieren.

Den Startschuss geben Gesundheitsdezernentin Cora Hermenau und die Vorsitzende des Gesundheitsplenums, Dr. Cornelia Goesmann um 10 Uhr. Es folgt um 10.30 Uhr der Vortrag „Walkability als Ansatzpunkt kommunaler Bewegungsförderung“ von Dr. Jens Bucksch von der Universität Bielefeld. Ab 11.15 Uhr spricht Dr. Arne Göring von der Universität Göttingen über „Menschen in Bewegung bringen – Wie überwinde ich den inneren Schweinehund?“ Während der Mittagspause haben die Besucher die Möglichkeit, den Markt mit seinen Angeboten zu erkunden.

Ab 12.30 Uhr geht es dann daran, an fünf verschiedenen Themeninseln jeweils 30 Minuten lang jeweils in eine konkrete Fragstellung einzusteigen. Jeder Gast hat die Möglichkeit, zu drei Fragestellungen mitzudiskutieren, ehe um 14 Uhr eine Expertenrunde über ihre Zukunftsvision für das Jahr 2020 diskutiert. Zum Abschluss der Veranstaltung, nach einer kurzen Bewegungsübung für alle, gibt Dr. Mustafa Yilmaz, Leiter des Fachbereichs Gesundheit der Region Hannover, einen Ausblick für die weitere Arbeit des Gesunde-Städte-Netzwerks. Die Moderation der Veranstaltung übernimmt Radio-Profi Björn Stack.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.