Bestätigt: Seelhorster Kreuz wegen Kampfmittelbeseitigung gesperrt

30. August 2017 @

Zu einer Evakuierung auf Grund einer Kampfmittelräumung im Bereich des Seelhorster Kreuzes kommt es am kommenden Sonntag, 3. September, ab 9 Uhr. Dabei werden auch der Messeschnellweg und der Südschnellweg zeitlich befristet gesperrt. Der Fernverkehr wird großräumig über die A 2, A 7 und A 37 umgeleitet, teilt der regionale Geschäftsbereich Hannover der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit.

Am Seelhorster Kreuz wird geräumt – Foto: JPH

Dabei ist die B 65 in Richtung Hannover ab Abfahrt Anderten/Höver bis zumr Abfahrt Hildesheimer Straße gesperrt und entsprechend in der Gegenrichtung. Der Messeschnellweg stadtauswärts ist ab Bischofsholer Damm bis zur Abfahrt Hannover-Mittelfeld und in Gegenrichtung zu. Auch die Schnellwegab- und -auffahrt zur Bemeroder Straße ist geschlossen. Den groben Evakuierungsbereich zeigt die Karte unten.

Aktuelle Verkehrsinformationen während der Sperrung selbst finden Sie auf den Seiten der Verkehrsmanagementzentrale Niedersachsen/Region Hannover . Ortskundige werden gebeten den Bereich weiträumig zu umfahren. Mit Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen, längere Fahrzeiten sind einzuplanen.

Der Evakuierungsbereich – Karte: © OpenStreetMap-Mitwirkende

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.