Bad Schwartau, Dessau, Hildesheim: Recken-Pokalgegner stehen fest

24. Juni 2015 @

Die erste Runde im DHB-Pokal ist ausgelost worden. Mit dem VfL Bad Schwartau, dem Dessau-Rosslauer HV und Eintracht Hildesheim warten zwei Drittligisten und ein Zweitligist auf die TSV Hannover-Burgdorf im Final Four Turnier. Im Halbfinale treffen Die Recken direkt auf den VfL Bad Schwartau, während sich im anderen Spiel die beiden Drittligisten gegenüberstehen. Im Endspiel wird dann der Achtelfinalteilnehmer ermittelt, da nur der Sieger des Turniers in die Runde der letzten 16 einziehen wird.

Trainer Jens Bürkle  hätte gern lokaler gespielt - Foto: TSV Hannover-Burgdorf

Trainer Jens Bürkle hätte gern lokaler gespielt – Foto: TSV Hannover-Burgdorf

„Mit Bad Schwartau verbinden wir noch ein bitteres Pokalerlebnis, daher ist die Motivation hoch, Revanche zu nehmen. Trotzdem kann man sich zum Pflichtspielstart angenehmere Aufgaben vorstellen. Mein Wunsch, eine Gruppe mit regionalem Bezug zu bekommen, hat sich mit Eintracht Hildesheim nur teilweise erfüllt“, kommentierte Geschäftsführer Benjamin Chatton die Auslosung.

„Bad Schwartau hat eine gestandene Zweitligamannschaft und war in den letzten Jahren oft der Pokalschreck der Erstligisten. Das wird zum Pflichtspielauftakt eine sehr spannende Herausforderung für uns. Unser Ziel ist es, die Runde der letzten 16 zu erreichen“, erklärt Trainer Jens Bürkle. Das Final Four Turnier wird am 15. und 16. August gespielt. Das Austragungsrecht hat als Zweitligist Bad Schwartau, die aber darauf verzichten können. Sollten auch Dessau und Hildesheim kein Interesse an der Organisation der Veranstaltung zeigen, würde das Turnier in Hannover stattfinden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.