AWO Ferienprogramm 2017: Angebote im In- und Ausland für Kinder und Jugendliche

22. Dezember 2016 @

Seit einigen Tagen ist das Ferienprogramm des Bezirksjugendwerks der AWO Hannover auf der eigenen Homepage online. Der Jugendverband bietet eine Vielzahl an Kindercamps, internationalen Jugendbegegnungen und Jugendreisen an.

Viel Spaß hatten die Teilnahmer in Stadthagen im vergangenen Jahr – Foto: AWO

Neben einer „Zeitreise in’s Mittelalter“ in den Osterferien auf der Eichenkreuzburg (Wedemark) gibt es für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren zusätzlich die Möglichkeiten in den Regionen Lüneburg, Celle, Hameln, Hildesheim und Schaumburg für jeweils fünf Tage in den Sommerferien das Zeltlager „Camps on Tour“ zum Preis von 75 Euro pro Kind zu besuchen. Vom Juniorlabor über das Zirkuscamp bis hin zu den olympischen Spielen mit Asterix und Obelix ist für jede und jeden etwas dabei.

Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren haben die Wahl zwischen einer Sommerfreizeit in Südschweden am traumhaften Badesee mit viel Outdoor Action und einer Strandfreizeit direkt an einer malerischen Bucht in Kroatien. Außerdem bieten die internationalen Jugendbegegnungen die Möglichkeit, sich in Polen mit einer polnischen Jugendgruppe zu treffen oder in Deutschland  zwei Jugendgruppen aus Frankreich und Serbien willkommen zu heißen.

Für einige Angebote ist das Jugendwerk noch auf der Suche nach ehrenamtlichen Betreuern mit JuLeiCa. Die JuLeiCa (Jugendleiterausbildung) kann man auch direkt beim Jugendverband erwerben. Interessierte Bewerber können sich gerne unter info [at] dein-jugendwerk [dot] de  melden.

Alle Freizeiten werden von ausgebildeten, ehrenamtlichen Jugendgruppenleitern betreut. Detaillierte Informationen zu den Angebot sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.dein-jugendwerk.de oder im Jahresprogramm, das Sie kostenlos unter der Telefonnummer 0511/49 52 175 anfordern können.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.