Ausstellung „Einsätze der Polizeibataillone im Dritten Reich“

27. Mai 2015 @

Die dritte Abendveranstaltung zur Ausstellung „Ordnung und Vernichtung – Die Polizei im NS-Staat“ findet am Donnerstag, 28. Mai, statt. Frank Liebert aus Hamburg wird von 18.30 bis 20 Uhr zu dem Thema „Einsätze der Polizeibataillone im Dritten Reich“ referieren.

Die Polizeidirektion zeigt die Ausstellung in Hannover - Plakat: PD Hannover

Die Polizeidirektion zeigt die Ausstellung in Hannover – Plakat: PD Hannover

Frank Liebert, geboren 1969, studierte an der Georg-August-Universität Göttingen Geschichte, Publizistik und Germanistik. Dort war er anschließend wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Mittlere und Neuere Geschichte in einem Projekt über die niedersächsische Nachkriegspolizei. Frank Liebert lebt und arbeitet als Freiberufler in Hamburg.

Die Abendveranstaltung am Donnerstag sowie die Veranstaltung am darauffolgenden Donnerstag, 4. Juni, sind bereits ausgebucht. Für Dienstag, 9. Juni, sind noch einige Plätze frei. Anmeldungen bitte über die Pressestelle unter 0511/109-1045 oder per email an webmaster [at] pd-h [dot] polizei [dot] niedersachsen [dot] de.

Weitere Informationen rund um die Wanderausstellung, die bis 14. Juni geöffnet ist, sind auf der Internetseite der Polizeidirektion Hannover http://www.pd-h.polizei-nds. de/aktuelles/veranstaltungen/wanderausstellung-ordnung-und vernichtung-die-polizei-im-ns-staat-110591.html abrufbar.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.