Allerlei Abenteuer und Aktionen in den Sommerferien

26. Mai 2015 @

Ob Schatzsuche, Entdeckungsreise um die Welt oder die Begegnung mit Indianern: Das Team Jugendarbeit der Region Hannover bietet im Sommer zahlreiche Freizeiten für Kinder und Jugendliche mit vielen Abenteuern an. Für einige Angebote sind noch Plätze frei.

Am Sonntag, 5. Juli, von 10 bis 16 Uhr dreht sich in der Wedemark alles um die Schatzsuche mit dem Navi oder dem Smartphone – „Geocaching für Familien“ heißt das Angebot, das sich an Familien mit Kindern ab 10 Jahren richtet. Die Teilnahme inklusive Ausrüstung, Programm und Verpflegung kostet 20 Euro für Erwachsene, Kinder zahlen zehn Euro.

Jetzt noch die Aktionen für die Sommerferien buchen - Foto: JPH

Jetzt noch die Aktionen für die Sommerferien buchen – Foto: JPH

„Volle Fahrt voraus!“ heißt es von Freitag, 24. bis Sonntag, 26. Juli. Unter dem Motto „Action auf dem Wasser und das Leben in vollen Zügen genießen“ sind Kinder und Jugendliche von zwölf bis 14 Jahren dazu eingeladen, ein Wochenende im Zeichen des Wassersports am Steinhuder Meer zu verbringen. Kosten inklusive Übernachtung, Verpflegung und Programm: 125 Euro.

Ob Asien, Afrika oder Südamerika: Von Montag, 17. bis Montag, 24. August, haben Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 13 Jahren die Möglichkeit, die ganze Welt in nur acht Tagen zu entdecken – mit Gästen aus anderen Ländern und vielen Abenteuern. Kosten für das Angebot „In 8 Tagen um die Welt“ inklusive Übernachtung, Verpflegung und Programm: 210 Euro.

Hanse, Handel, Handwerker – dazu lädt die „Aktive Sommerschule“ von Montag, 17. bis Freitag, 28. August, Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 13 Jahren zu einer Zeitreise in die Hansezeit ein: Wie haben Handwerker damals gearbeitet? Um das herauszufinden, gibt es eine Menge zu schnitzen, bohren, brennen, bauen und zu kerben. Die „Aktive Sommerschule“ fördert eigenaktives Lernen durch Hören, Sehen, Anfassen und Ausprobieren. Kosten inklusive Übernachtung, Verpflegung und Programm: 200 Euro.

Wie lebten, lernten und wohnten eigentlich Indianerkinder? Sind sie auch zur Schule gegangen? Welche Regeln oder Gesetze gab es bei den Indianern? Und wie leben Indianer heute? Das erfahren Kinder im Alter von neun bis zwölf Jahren in der Ferienfreizeit „Natur und Indianer“ von Montag, 24. bis Freitag, 28. August. Dann heißt es, selbst zu erfahren, wie es sich im Tipi schläft oder indianische Speisen über der Feuerstelle zubereitet werden. Das Team ist mit einem guten Betreuerschlüssel auf vielfältige Bedürfnisse vorbereitet. Kosten inklusive Übernachtung, Verpflegung und Programm: 200 Euro.

Alle Freizeiten finden, soweit nicht anders vermerkt, im Jugend-, Gäste- und Seminarhaus in Gailhof in der Wedemark statt. Für alle Freizeiten mit Ausnahme der Aktiven Sommerschule können unter bestimmten Voraussetzungen, Anträge auf Ermäßigung gestellt werden.

Weitere Informationen und Anmeldung beim Team Jugendarbeit der Region Hannover, Am Jugendheim 7 in 30900 Wedemark oder unter der Telefonnummer 05130/37 663-34. Anmeldungen sind auch online möglich.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.