Airbag-Bande wieder großräumig unterwegs?

14. Oktober 2015 @

Drei BMW der 5er-Baureihe sind in den Nachtstunden zu Dienstag aufgebrochen und die Medienzentren und ähnliche Elektronik gestohlen worden. Die Art der Tatausführung bei den Fahrzeugen war immer ähnlich, so die Polizei Celle. Die Langfinger schlugen die Seitenscheiben der hinteren Fahrzeugtüren ein und öffneten die Autos. Der entstandene Gesamtschaden dürfte über 6000 Euro liegen, so die Polizei.

Wieder gezielte Einbrüche an PKWs auf Airbags und Radio-Kombis - Foto: PAH

Wieder gezielte Einbrüche an PKWs auf Airbags und Radio-Kombis – Foto: PAH

In Klein Hehlen waren zwei Fahrzeuge betroffen. Aus einem wurde das Multifunktionslenkrad, aus dem anderen das Radio mit Display ausgebaut. In Hambühren stahlen die Diebe aus einem 5er BMW Touring den Fahrerairbag und die Radio/Navi-Kombination aus.

In Hohenhameln wurden nach Polizeiangaben bereits in der Nacht zu Montag zwei weitere Autos aufgebrochen. Einmal wurde die hintere Scheibe an einem BMW eingeschlagen und die Diebe bauten den Fahrer-Airbag aus und stahlen zudem das Navigationsgerät und zwei ältere Handys. Der Schaden beläuft sich auf zirka 12 000 Euro. Außerdem schlugen Diebe bei einem VW Touran ebenfalls die hintere rechte Seitenscheibe ein, stahlen jedoch nichts. Ob sie möglicherweise gestört wurden, teilt die Polizei nicht mit. Der Schaden hier beträgt rund 200 Euro.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.