„Airbag-Bande“ räumt BMWs in Gifhorn aus

9. Juni 2015 @

Wieder ist die Airbag-Bande um die Region Hannover aktiv geworden. Zwischen Sonntag, 14 Uhr, und Montag, 7 Uhr, gingen sie ein BMW- Autohaus an. Dabei richteten sie einen Schaden von rund 40 000 Euro an, als sie dort an der Hugo-Junkers-Straße in Gifhorn fünf Autos „erleichterten“.

Wieder Airbags und Navis ausgebaut - Foto: Red

Wieder Airbags und Navis ausgebaut – Foto: Red

Am vergangenen Wochenende machten sich die Täter auf dem Ausstellungsgelände an fünf BMW der 5er-Reihe zu schaffen. Sie schlugen jeweils eine der hinteren Seitenscheiben ein, um Zugang zum Fahrzeuginneren zu erlangen. „Fachgerecht“ wurden dann die Frontairbags, die Tacho-Einheiten, die Radio-Navigationskombinationen und zum Teil auch die Lenkräder ausgebaut. Da das Material auch abtransportiert werden musste, geht die Polizei Gifhorn davon aus, dass mindestens ein Kleintransporter in der Nähe gestanden haben muss.

Deshalb fragt Polizei Gifhorn: Wer hat zur Tatzeit Personen im Umfeld des Autohauses beobachtet und ist in der Nähe ein Fahrzeug oder sogar ein Kleintransporter aufgefallen. Hinweise werden unter der Telefonnummer 05371/980-0 erbeten.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.