47-Jährige am Kanal vergewaltigt

20. Mai 2015 @

Die Polizei sucht drei Unbekannte, die eine 47 Jahre alte Frau an der Verlängerung der Steinstraße in Misburg-Nord am Mittellandkanal in ein Gebüsch gezerrt und vergewaltigt haben sollen. Die Polizei sucht Zeugen.

Wer hat etwas gesehen, fragt die Polizei - Foto: JPH

Wer hat etwas gesehen, fragt die Polizei – Foto: JPH

Eigenen Angaben der Polizei gegenüber war die Frau am Himmelfahrtstag, 14. Mai, gegen 7.30 Uhr mit zwei Hunden am Mittellandkanal in Richtung Hannoversche Straße Gassi gegangen. Die drei Männer seien von der Böschung heruntergelaufen, dann habe sie einer zu Boden geschubst. Das Opfer gab weiterhin an, dass das Trio es daraufhin in einem nahe gelegenen Gebüsch vergewaltigt habe. Anschließend seien die Männer in Richtung Hannoversche Straße geflüchtet. Gestern erstattete sie schließlich Strafanzeige bei der Polizei.

Die 47-Jährige teilte den Beamten mit, dass einer der drei Männer sie bereits am Freitag, 8. Mai, gegen 7 Uhr am Kanal in Höhe Gänsebusch Ecke Steinstraße belästigt habe. Nachdem der Unbekannte zunächst an ihr vorbeigegangen sei, habe er ihr grob an die linke Schulter gefasst und sie gegen einen Baum gedrückt. Sie habe sich losreißen und weglaufen können. Dieser Täter soll 40 bis 50 Jahre alt sein und kurze dunkelblonde Haare mit Geheimratsecken haben. Er hat einen leichten Bauchansatz, dicke Augenbrauen und spricht akzentfrei deutsch.

Einer seiner Komplizen sei etwa 40 Jahre alt und schwarze Haare haben. Der dritte etwa 45-jährige Täter soll sehr dick und auffällig klein gewesen sein. Zeugenhinweise erbittet der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-55 55.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.