37. Schultheaterfestival: Jugend spielt für Jugend

11. Mai 2015 @

Das Festival „Jugend spielt für Jugend“ zeigt neun ausgewählte Inszenierungen, bietet ein hochkarätig besetztes Fachkolloquium und feiert den Abschluss des Festivals mit einem Konzert von Judith Holofernes. Vom 15. bis 19. Juni findet im und um den Ballhof zum 37. Mal das Schultheaterfestival Jugend spielt für Jugend statt. Zu sehen sind neun ausgewählte Inszenierungen von und mit Schülern aus der Stadt und Region Hannover.

Das Festival "Jugend spielt für Jugend" findet im Ballhof als Zentrum statt - Foto: JPH

Das Festival „Jugend spielt für Jugend“ findet im Ballhof als Zentrum statt – Foto: JPH

Die neun Festivalbeiträge versprechen eine große Bandbreite an Arbeitsformen, Themen und Ansätzen: Vom intimen Zwei-Personen-Stück über ein chorisches Großprojekt mit 65 Schülern sowie Bearbeitungen klassischer Stoffe wie „Jedermann“ oder „Maria Stuart“ bis hin zum Wagnis einer szenischen Collage zum Thema Krieg. Erstmals zeigt das Festival eigenständige Schülerarbeiten, die auf der Grundlage selbst geschriebener Theatertexte entstehen, von der eindrücklichen Schilderung der inneren Zerrissenheit eines ausgegrenzten Mädchens bis zum Schulhof-Fantasy-Thriller.

Bereits vor dem Festival, am 12. Juni um 17 Uhr, findet in der Fußgängerzone um das Kröpcke eine Stadtaktion zum Mitmachen statt, die die Jugendlichen des Festivals zusammen in einem Workshop mit der Künstlergruppe LIGNA vorbereiten. Im Radioballett werden die Hörer in einer vorproduzierten Radiosendung auf Ernst.FM aufgefordert, in der Fußgängerzone von der Norm abweichende Gesten durchführen, um so eine Anomalisierung des Alltags zu erleben. Jeder ist willkommen mitzumachen, die einzige Voraussetzung zur Teilnahme am Radioballett ist ein internetfähiges Handy.

Eine Fachjury wird am Ende des Festivals, am 19. Juni um 17.30 Uhr im Ballhof Eins, die drei bemerkenswertesten Produktionen auszeichnen. Sie erhalten Förderpreise in Höhe von 3000 Euro, die der Schule für ihren kulturellen Bereich zugutekommt. Der Abschluss des Festivals findet dann am 20 Uhr auf dem Ballhofplatz statt. Die Sängerin und Songwriterin Judith Holofernes spielt mit fünf weiteren Musikern ein Konzert zu ihrem aktuellen Soloalbum „Ein leichtes Schwert“. Am 18. Mai beginnt dazu der Vorverkauf an den Kassen des Schauspiel- und Opernhauses.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.