28. Entdeckertag: Die junge Region erleben

9. September 2015 @

Piraten, Wandern, Feuerwehr: Welches Tourenziel passt zu mir? Am Sonntag, 13. September, haben Ausflugsfreudige wieder die Qual der Wahl: 35 Tourenziele, dazu Ausflugstipps, Radtouren und das Entdeckerfest in der Innenstadt von Hannover stehen auf dem Programm. Wer beim 28. Entdeckertag auf Tour geht, braucht dafür nur das günstige TagesTicket des Großraum-Verkehr Hannover (GVH) zum Ein-Zonen-Preis. Ticket lösen und losfahren – in die Städte und Gemeinden sowie in die angrenzenden Landkreise, auch über die Grenzen der Region hinaus. In der Innenstadt steigt gleichzeitig das Entdeckerfest: Zwischen Aegidientorplatz und Kröpcke haben 200 Stände ihre Zelte aufgeschlagen, auf sieben Bühnen zeigen Bands, Künstler, Sportlerinnen und Talkgäste ein abwechslungsreiches Programm. Highlight am Nachmittag: Elaiza auf der Hauptbühne der Region Hannover auf dem Opernplatz und Klaus Doldinger mit seiner Band Passport auf der Jazzbühne am Kröpcke.

„Ich freue mich darüber, dass die Menschen beim Entdeckertag ihre Region ganz neu kennen lernen können. Wie immer gibt es bei den Touren echte Klassiker im Programmheft, und dazu tolle neue Ideen“, sagt Regionspräsident Hauke Jagau. „Das Besondere: Überall gibt es extra viel für Kinder und Jugendliche zu entdecken. Da darf gespielt, mitgemacht, ausprobiert und experimentiert werden.“

Sind beim 28. Entdeckertag dabei: Cheerleaderin Jennifer von Quadt (v. li.), Moderator Jan „Egge“ Sedelies, Regionspräsident Hauke Jagau, Sängerin Joscheba Schnetter, Clownin Flogge alias Susanne Stiller, Sänger Oliver Perau alias Juliano Rosssi, Musiker Michael Cammann und Cosplayerin Julia Plaster – Foto: Region Hannover

Sind beim 28. Entdeckertag dabei: Cheerleaderin Jennifer von Quadt (v. li.), Moderator Jan „Egge“ Sedelies, Regionspräsident Hauke Jagau, Sängerin Joscheba Schnetter, Clownin Flogge alias Susanne Stiller, Sänger Oliver Perau alias Juliano Rosssi, Musiker Michael Cammann und Cosplayerin Julia Plaster – Foto: Region Hannover

Das diesjährige Motto lautet „Junge Region“: Ob Steineklopfen in der Kalkmergelgrube in Höver, Obst pflücken auf der Plantage in Gleidingen, Geocaching in der Südheide oder Kinderzirkus und Jugendtheater in der Wedemark, bei allen 35 Tourenzielen stehen Aktionen für Kinder und Jugendliche im Mittelpunkt. Junge und jung gebliebene Gäste können auch bei den Tourenzielen in Hannovers Innenstadt viel entdecken: Beim Feuerwehrmuseum in der Calenberger Neustadt dürfen kleine Feuerwehrfans „mitlöschen“ und Aufgaben aus dem Alltag der Retter bewältigen. Musikalisch geht es im Museum für Energiegeschichte(n) zu: Der Hip-Hop-Produzent Brisk Fingaz und der Rapper Spax führen vor, wie ein Rap-Song entsteht und Beats gemixt werden. Alles über die jungen Wilden im Tierreich erklären die Scouts bei Sonderführungen im Erlebnis-Zoo Hannover.

Das Programmheft zum Entdeckertag liegt ab Mitte August in allen beteiligten Städten, Gemeinden und Landkreisen sowie in den GVH-Servicestellen, in Bussen und Bahnen aus. Die Online-Version steht zum Download unter www.entdeckertag.de zur Verfügung. Dort sind auch weitere Informationen sowie Ergänzungen zu finden. Wer an einem der Tourenziele die knifflige Gewinnfrage gelöst hat, kann an der Entdeckertagsverlosung teilnehmen.

Mit dem GVH-Ticket und den öffentlichen Verkehrsmitteln des GVH sind zum Ein-Zonen-Preis von 5,00 Euro (Einzelperson) oder 9,60 Euro (Gruppenpreis) am 13. September 2015 alle im Programmheft beschriebenen Tourenziele in der Region und in den angrenzenden Landkreisen zu erreichen. Die Fahrkarten gelten an diesem Tag im gesamten GVH-Verkehrsgebiet und in den angrenzenden Landkreisen auf den Strecken zu den Zielen, also auch in den Nahverkehrszügen der Deutschen Bahn (RegionalBahn, RegionalExpress, S-Bahn, keine InterCity), der metronom und des Heidesprinters erixx. Inbegriffen sind die Strecken von Hannover nach Alfeld/Leine, Bückeburg, Bad Münder, Celle, Eschede, Hameln, Hildesheim, Hodenhagen, Peine, Soltau und Unterlüß sowie alle Buslinien des Stadt- und Regionalverkehrs Hildesheim und Busse des Nahverkehrs Hameln-Pyrmont im Citybereich Hameln.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.