Windkraft–Testfeld Evern/Dolgen realisierbar?

28. Mai 2016 @

Die Klimaschutz- und regionalplanerische Sprecherin der Regionsfraktion der Grünen, Brigitte Nieße, kommt nach Sehnde und sucht den Dialog mit den Bürgern. Dabei geht es im Wesentlichen um das Regionale Raumordnungsprogramm 2015, in dem der Vorrang der Windenergie vor allem auch mit dem Testfeld bei Evern und Dolgen festgeschrieben werden soll. Steht es im Einklang mit Mensch und Natur?

Die Grünen möchten mit den Bürgern übers Testfeld diskutieren - Handzettel: Die Grünen

Die Grünen möchten mit den Bürgern übers Testfeld diskutieren – Handzettel: Die Grünen

Dabei sollen auch technische Grundfragen geklärt werden, wie der erforderliche Abstand der Windräder zu Ortschaften, die Auswirkung von Schlagschatten und Infra-Schall auf Mensch und Tier. Zudem stellt sich gerade auf dem Leierberg die Frage, welche Gefahr die von den Grünen in der Region favorisierte Windenergiegewinnung an dieser Stelle für Vögel (Rotmilan) und Fledermäuse haben könnte.

Die Diskussion beginnt im CappuVino in der Sehnder Mittelstraße 13 am Montag, 13. Juni, um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.