Wehmingen möchte neues Baugebiet – Lage umstritten

3. November 2018 @

Der Ortsrat Wehmingen hat in seiner letzten Sitzung am Dienstag, 23.10.2018, für ein neuen Baugebiet ausgesprochen. Im Rahmen der Haushaltsberatungen hat sich die Versammlung vor rund 20 Sitzungsbesuchern im ehemaligen Schulhaus  für die Erschließung eines neuen Baugebietes für den Ortsteil ausgesprochen. Das soll dann im kommenden Jahr angegangen werden.

Lage der Baugebiete – Grafik: © OpenStreetMap-Mitwirkende

Für die Idee eines neuen Baugebietes hat sich zunächst der gesamte Ortsrat ausgesprochen, doch die Kontroverse begann dann bei der örtlichen Ausplanung. Während sich die CDU-Fraktion für die „alte Lage“ rechtsseitig Am Wasseler Weg aussprach, favorisierte die SPD-Fraktion eine neue Lage am „Erdbeeracker“ als Lückenschluss entlang der Straße „An der Landstraße“ vom Ortsausgang Bolzum bis zur linksseitigen Eingangsbebauung kurz vorm Sägewerk. „Das hätte den Vorteil, dort eine geschlossene Ortslage entstehen zu lassen“, so der Ortsbürgermeister Olaf Kruse. „Und mit Bolzum rücken wir sowieso eng zusammen.“

Die Priorisierung der Baugebiete soll dabei in drei Stufen erfolgen. Auf Platz 1 stünde demnach der Vorschlag „Am Erdbeerfeld“, auf Platz 2 das Gebiet am Wasseler Weg, parallel zur bestehenden Häuserreihe „An der Landstraße“, und auf Platz 3 das Gebiet entlang des „Wasseler Weg“ – wobei diese Lage nicht weiter verfolgt werden solle. Die beiden alternativen Flächen sind mit 13 440 Quadratmetern gleich groß und sollen dem Vernehmen nach durch die Stadt Sehnde zu erwerben sein. Die CDU-Fraktion verwies in der Diskussion jedoch auf einen älteren Beschluss aus dem Jahr 1995, der die „Entwicklungsfläche“ am „Wasseler Weg“ vorsah.

Da über die Lage des neuen vorrangigen Entwicklungsgebietes im Ortsrat keine Einigung zwischen den beiden Fraktionen herzustellen war, kam es zu einer Abstimmung, die mit 4 zu 3 für den Vorschlag „Erdbeerfeld“ als Priorität 1 ausging. Mit dieser Forderung wird der Ortsteil nun in die Haushaltsverhandlungen im Stadtrat gehen.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.