Talentschmiede-Mentee: Agrarpolitik hautnah erleben

7. Mai 2016 @

Christine Heins aus der Region Hannover, Studentin der Agrarwissenschaften in Göttingen, hat vom 25. bis 29. April im Rahmen der CDU Talentschmiede ein einwöchiges Praktikum bei ihrer Mentorin, der Bundestagsabgeordneten Dr. Maria Flachsbarth, absolviert.

Dr. Maria Flachsbarth (li.) und ihr Trainee Christine Heins im Deutschen Bundestag – Foto: Büro Flachsbarth

Dr. Maria Flachsbarth (li.) und ihr Trainee Christine Heins im Deutschen Bundestag – Foto: Büro Flachsbarth

In dieser Zeit hatte die Studentin die Möglichkeit, einen Einblick in den Berliner Arbeitsalltag von Dr. Flachsbarth zu erhalten. Besonders spannend waren für Heins die Sitzung der Arbeitsgruppe und des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft sowie die Veranstaltung „Dialog im BMEL“ mit Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt und Bundeskanzleramtschef Peter Altmaier. Außerdem besuchte die 26-Jährige den Zukunftskongress der CDU/CSU-Bundestagsfraktion „Deutschland 2050“, den NSA-Untersuchungsausschuss und einige Plenarsitzungen des Bundestags.

Ziel der Talentschmiede der CDU in Niedersachsen ist es, junge Menschen für das politische Engagement zu begeistern und darauf vorzubereiten. Daher erhalten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Gelegenheit, Praktika und Seminare zu absolvieren sowie einen Abgeordneten über einen Zeitraum von eineinhalb Jahren zu begleiten. Christine Heins war bereits im vergangenen Jahr mit der Parlamentarischen Staatssekretärin auf ihrer Sommertour durch den Wahlkreis unterwegs. Nun konnte sie ihre Erfahrungen in der Talentschmiede um eine Sitzungswoche des Deutschen Bundestags ergänzen.

„Ich freue mich, dass ich Christine Heins einen Eindruck von meiner Arbeit in Berlin vermitteln konnte und sie die Möglichkeit hatte, die theoretische Agrarpolitik aus der Universität einmal praktisch zu erleben“, so Dr. Flachsbarth zum Abschluss.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.