SPD wählt Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl

7. Mai 2016 @

Ein deutliches Signal der Geschlossenheit: Mit überzeugenden Ergebnissen haben rund 200 Delegierte die Kandidatinnen und Kandidaten der SPD für die Regionswahlen im Herbst aufgestellt.  Gleichzeitig wurde das Wahlprogramm unter dem Motto „Zukunftsregion Hannover. In guten Händen.“ verabschiedet. SPD-Vorsitzender Matthias Miersch: „Die klare Botschaft lautet, wir wollen den Zusammenhalt in der Region stärken. Die SPD steht für ein Miteinander, für einen stabilen Staat und natürlich für stabile Kommunen. Unser Ziel ist eindeutig: Mit diesem Team und Programm wollen und werden wir stärkste politische Kraft in der Region bleiben.“

192 Delegierte und rund 80 Gäste waren bei der SPD in Lehrte - Foto: JPH

192 Delegierte und rund 80 Gäste waren bei der SPD in Lehrte – Foto: JPH

Wie eng Region und Alltag miteinander verflochten sind, machte eine Podiumsdiskussion deutlich. „Arbeit, Wirtschaft und Beschäftigung sind besonders wichtige Themen“, unterstrich Silke Gardlo, SPD-Fraktionsvorsitzende in der Regionsversammlung. Die Region ist auch Trägerin des öffentlichen Nachverkehrs. So sprach sich Miersch ausdrücklich für eine Förderung von Bussen und Bahn aus: „Bevor man gängelt und Verkehrsverbote macht, muss man den Nahverkehr weiter fördern.“  Diese Forderung stieß natürlich auf Zustimmung der üstra-Betriebsratsvorsitzenden Denise Hain. „Wir haben einen ausgefeilten Nahverkehrsplan.“

Festzustellen ist: Die Region Hannover ist beliebt und wächst. Die Menschen leben gerne hier und kommen zu uns. Die Folge: Auch preiswerter Wohnraum ist knapp geworden. Um dem gegenzusteuern muss die Anzahl der jährlich zu bauenden Wohneinheiten von 1500 auf 4000 gesteigert werden. Über eine Wohnraumförderung sollen verstärkt Wohnrumangebote mit niedrigen Mieten gefördert und die Mittel speziell für den sozialen Wohnungsbau erhöht werden.

Die beiden Sehnder Kandidaten Wolfgang Toboldt (re.) und Jörn Bluhm - Foto: JPH

Die beiden Sehnder Kandidaten Wolfgang Toboldt (re.) und Jörn Bluhm – Foto: JPH

Insgesamt waren 192 Delegierte im Lehrter Kurt-Hirschfeld-Forum anwesend, davon rund 40 Prozent Frauen. Jüngster Kandidat der SPD auf einem aussichtreichen Listenplatz wurde Yannek Pettau aus dem Ortsverein Kleefeld/Heideviertel für den Wahlbereich 05.

Für die Stadt Sehnde und den Wahlbereich 08 sind Wolfgang Toboldt auf Platz 3 der Liste und Jörn Bluhm auf Platz 5 der Liste aufgestellt. Angeführt wird diese Liste von Ernesteo Nebot Pomar, gefolgt von Andrea Eibs-Lüpcke vor Toboldt. Auf Platz 4 kommt Carola Schneider und hinter Bluhm stehen Iris Alm und Silke Rehmert.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.