SPD feiert 2. Sehnder Weinfest

31. Mai 2016 @

SEHNDE-NEWS.DE. Zu ihrem zweiten Weinfest hatte die Sehnder SPD auf den Hof von Jürgen Falkenhagen eingeladen – und rund 100 Besucher nutzten in der Zeit zwischen 16 und 21 Uhr die Gelegenheit, sich zu politischen Gesprächen mit verschiedenen SPD-Politikern bei einem Glas Wein zu treffen.

Die Stimmung und der Besuch waren gut auf dem 2. Sehnder SPD-Weinfest – Foto: JPH

Die Stimmung und der Besuch waren gut auf dem 2. Sehnder SPD-Weinfest – Foto: JPH

Es war schönes Wetter am Sonnabendnachmittag, als die SPD mit Unterstützung der Samosfreunde das 2. Sehnder Weinfest eröffnete. Zur Eröffnung war auch politisch interessanter Besuch gekommen, so der Europaabgeordnete Bernd Lange, die Staatssekretärin aus der Niedersächsischen Staatskanzlei Birgit Honé und die Landtagsabgeordnete und SPD-Vorsitzenden von Sehnde, Dr. Silke Lesemann. Zudem waren aus Sehnde die Ortsbürgermeisterin Regina Höft und der IGS-Vorsitzende Otfred Schreek gekommen, um sich zusammen mit den Orts- und Stadtratskandidaten für die kommenden Kommunalwahlen am 11. September über Politik in der Kommune und die Wünsche der Bürger auszutauschen. So wurde in lockerer und beschwingter Atmosphäre wurde gefeiert, geschunkelt und auch gesungen – denn für die musikalische Unterhaltung war an diesem Nachmittag Aloys mit seinem Akkordeon auf den Hof gekommen und trug zur Unterhaltung der Gäste bei.

Zugleich hatte Edeka Jacoby sechs gute Weine aus einem Sortiment empfohlen, die an diesem Nachmittag verkostet wurden. Neben zwei Weißweinen, einem Rosé und einem Rotwein aus Spanien waren auch ein alkoholfreier weißer und ein roter Wein verfügbar. Zudem gab es für die Gäste ein Glücksrad, bei dem jung und alt kleine Preise, natürlich aus dem SPD-Sortiment, gewinnen konnten.

Andrea Gaedecke, Vorsitzende der SPD Sehnde-Mitte, mit Staatssekretärin Birgit Honé, Helmut Süß und dem Europaabgeordneten Bernd Lange (v.li.) – Foto: SPD

Andrea Gaedecke, Vorsitzende der SPD Sehnde-Mitte, mit Staatssekretärin Birgit Honé, Helmut Süß und dem Europaabgeordneten Bernd Lange (v.li.) – Foto: SPD

Für die Versorgung war neben den Samosfreunden mit Grillwürstchen auch Fabio Zuliani vom Eiscafé Cortina mit interessanten Sorten aus seinem Eis-Moped zuständig. Die Stimmung war derart gut, dass die letzten Gäste den Festplatz erst gegen 22.30 Uhr verließen. Dabei waren sich die meisten Gäste einig: Das nächste Weinfest wird mit Spannung erwartet.

Die Überschüsse aus dem Weinfest sollen laut Helmut Süß von der SPD den Waldbadfreunden Sehnde zufließen, die sich schon seit Jahren mit viel Engagement um eine steige Attraktivitätssteigerung des Sehnder Waldbades bemühen. Über die Höhe des Betrages gab es noch keine Angaben.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.