SPD-Abteilung Höver-Bilm wählt neuen Vorstand

6. März 2017 @

Die SPD-Abteilung Höver-Bilm traf sich am Donnerstag in Bilm zu einer Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen. Zu Beginn der Versammlung erhoben sich die Anwesenden zum Gedenken an Ronald Siegismund, der langjährige Abteilungsvorsitzende und Ortsbürgermeister aus Höver  war im November 2016 verstorben. Die Versammlung wählte mit Rainer Kostecki aus Bilm einen neuen Vorsitzenden. Ihm zur Seite stehen Christoph Schemschat als zweiter Vorsitzender, Reinhard Kruschinsky als Kassierer und Dietrich Puhl als Schriftführer.

Aus einer Gastmitgliedschaft wird eine dauerhafte: Die Ortsvereinsvorsitzende Dr. Silke Lesemann übergibt Hövers Ortsbürgermeister Christoph Schemschat das SPD-Parteibuch – Foto: Dietrich Puhl

Die SPD-Abteilung Höver-Bilm ist eine von fünf im SPD-Ortsverein Sehnde. Ewald Lehmann, einer der ehemaligen Ortsbürgermeister Hövers, gehört der SPD bereits seit 57 Jahren an. Er ist damit das langjährigste Mitglied. In diesem Jahr 2017 werden Jürgen Kollecker und Reimund Wohlgemuth der SPD 45 Jahre angehören, Brunhild Bank 35 Jahre und Dietrich Puhl 20 Jahre.

Die Ortsvereinsvorsitzende der Sehnder SPD, Dr. Silke Lesemann,  berichtete der Versammlung stolz von Neumitgliedern im Ortsverein. Der bundesweit zu verzeichnende „Martin-Schulz-Sog“ hat damit auch Sehnde ergriffen. „Es geht ein Ruck durch die SPD“, freute sich Lesemann. „Martin Schulz erfährt nicht erst seit seiner Nominierung sehr viel Begeisterung und Unterstützung. Seit bekannt wurde, dass Schulz Kanzlerkandidat der SPD werden soll, reißt eine Eintrittswelle in die SPD nicht ab.“ Lesemann teilte weiterhin mit, zur Problematik „Ausbau der Bundesstraße 65“ werde es eine offene Veranstaltung am 17. März um 16.30 Uhr im Gutshof Rethmar geben. Teilnehmen werden unter ihrer Moderation die  Staatssekretärin des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft und Verkehr, Daniela Behrens, und der Bundestagsabgeordnete Dr. Matthias Miersch.

Über die aktuellen Haushaltsberatungen mit Blick auf die Ortsteile Höver und Bilm berichtete Olaf Kruse. Er ist Sprecher der Gruppe SPD-Bündnis 90/Die Grünen im Sehnder Rat – Foto: Dietrich Puhl

Vom Geschehen in der Stadt Sehnde und seinen Ortsteilen berichtete der Vorsitzende und Sprecher der Gruppe SPD-Bündnis 90/Die Grünen im Stadtrat Olaf Kruse. Die politischen Gremien seien derzeit im Dauereinsatz, denn der Haushaltsplanentwurf 2017 wird beraten. In Bilm läuft zudem die Vermarktung des Baugebietes „Bilmer Mühlen“ an. In Höver entsteht das Baugebiet „Südwiese“. Zum 1. August wird in der Grundschule Höver in eine Ganztagsgrundschule umgewandelt. Derzeit sind zwei der Klassen deswegen vorübergehend in Containern untergebracht. Die Schule muss nämlich erweitert werden, um Unterricht und Betreuung gewährleisten zu können. Die Sanierungsarbeiten im Bereich des Lehrschwimmbeckens werden mit dem dritten Abschnitt fortgesetzt.

Mit einem gemeinsamen Essen klang dann die Versammlung aus.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.