Sehnder Wahlkampf tritt in die „heiße“ Phase

2. August 2016 @

SEHNDE-NEWS.DE. Jetzt hat der Wahlkampf auch in Sehnde erkennbar begonnen, denn es naht das Ferienende. Am vergangenen Wochenende und in den Tagen davor haben sich die Laternenmasten der Stadt mit den ersten Portraits der Kandidaten geschmückt und die großen Plakate ihren Standort am Rande der Straßen gefunden.

Helmut Süß, SPD-Kandidat für den Sehnder Ortsbürgermeister, bringt die ersten Plakate an - Foto: JPH

Helmut Süß, SPD-Kandidat für den Sehnder Ortsbürgermeister, bringt die ersten Plakate an – Foto: JPH

Begonnen hatte es mit dem Plakat der FDP am Friedhof, nachgezogen hat die SPD mit dem Bewerber für das Amt der Ortsbürgermeisters von Sehnde. Der legte sogar selbst Hand an und brachte die Schilder persönlich an den zahlreichen Masten im Ort an. In Kürze werden dann alle Straßen mit den Plakaten befüllt werden, denn nun dürften alle für Sehnde kandidierenden Parteien, CDU, B90/Grüne, Die Linke und AfD, nachziehen. Inwieweit die zwei nicht parteigebundenen Kandidaten auf Werbemitteln an der Straße präsentieren werden, ist derzeit nicht bekannt.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.