Sehnder SPD nominiert erneut Lesemann und Miersch

3. Dezember 2016 @

Dr. Silke Lesemann möchte wieder in den Landtag einziehen; Dr. Matthias Miersch in den Bundestag. Beide stellten sich daher bei einer Mitgliederversammlung am Mittwoch der SPD Sehnde vor und beantworteten Fragen zu sich und ihren Plänen. Am Ende votierten die SPD-Mitglieder aus Sehnde für die Bewerber.

Silke Lesemann (re.) bilanziert vor den Mitgliedern ihre Arbeit im Landtag; Andrea Gaedecke und Max Digwa (v.li.) registrieren die Arbeit – Foto: Dietrich Puhl

Silke Lesemann (re.) bilanziert vor den Mitgliedern ihre Arbeit im Landtag; Andrea Gaedecke und Max Digwa (v.li.) registrieren die Arbeit – Foto: Dietrich Puhl

Die für Laatzen, Pattensen und Sehnde zuständige SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Silke Lesemann will wieder für ihre Partei in den Landtag einziehen und Direktkandidatin in ihrem Wahlkreis werden. Mittwochabend hat sich Lesemann, die seit 2008 im Landtag sitzt, der SPD Sehnde bei einer Mitgliederversammlung erneut vorgestellt.

Lesemann, die in ihrer Landtagsfaktion hochschulpolitische Sprecherin ist und außerdem dem Fraktionsvorstand angehört, erinnerte zu Beginn ihrer Bewerbungsrede daran, wie umkämpft ihr Wahlkreis vor fünf Jahren gewesen sei: „Gemeinsam ist es uns nicht nur gelungen, diesen Wahlkreis direkt zu gewinnen, sondern auch die Landesregierung in Niedersachsen zu stellen.“ In den vergangenen vier Jahren habe Rot-Grün viele gute Veränderungen erreicht, Schwerpunkt sei dabei die Bildungspolitik gewesen. „Wir haben unser Wahlversprechen eingelöst und die Studiengebühren abgeschafft, was die Chancengleichheit erhöht hat und wodurch die Studienanfängerzahlen in Niedersachsen über dem Bundesschnitt gestiegen sind“, blickte Lesemann zurück. Mit einer breit angelegten Bildungsoffensive habe die Landesregierung mehr als eine Milliarde Euro zusätzlich in die Bildung investiert.

„Diese Arbeit möchte ich in der nächsten Wahlperiode fortsetzen. Deshalb bitte ich Euch um Euer Votum für eine erneute Kandidatur bei der Landtagswahl am 14. Januar 2018 und würde mich über Eure Unterstützung freuen“, sagte Lesemann. Die Genossinnen und Genossen kamen ihrer Bitte nach und bestätigten Lesemann einstimmig als Direktkandidatin.

Engagiert und kompetent stellt sich Matthias Miersch (re.) den Mitgliedern der Sehnder SPD vor. Links neben ihm Silke Lesemann, Andrea Gaedecke und Max Digwa – Foto: Dietrich Puhl

Engagiert und kompetent stellt sich Matthias Miersch (re.) den Mitgliedern der Sehnder SPD vor. Links neben ihm Silke Lesemann, Andrea Gaedecke und Max Digwa – Foto: Dietrich Puhl

Die Mitgliederversammlung am Mittwoch bestätigte ebenso einstimmig den 48-jährigen Rechtsanwalt Dr. Matthias Miersch aus Laatzen als Kandidaten für den Bundestag. „Vielen Dank, liebe Genossinnen und Genossen! Herzlichen Glückwunsch auch an Silke Lesemann zur Nominierung für den Landtag“, schreibt Miersch heute auf seiner Facebookseite. Er gehört dem Bundestag seit 2005 an. Er ist umweltpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion und seit Juni 2015 Sprecher der Gruppe „Parlamentarische Linke“ der SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag.

Über die endgültige Aufstellung von Lesemann und Miersch werden Wahlkreiskonferenzen im April 2017 entscheiden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.